Wie finde ich heraus, welche Autobatterie bzgl der Ah für mein Auto geeignet ist?

7 Antworten

Hallole zusammen Wenn du die karre noch länger fahren wiillst dann würde ich die größte mögliche Varinate die Einbauplatzbedingt reinpasst einbauen.. das dürfte eine Hunderter sein aber am besten zum Zubehörfritzen und nachmessen lassen was reinpasst.- dann keine Batterie von der Palettte ( Wie bei ATUNglaublich ) kaufen den man weis nieh wie alt die sind und wie lange die schon da drauf rumstehen. Ich kaufe nach möglichkeit immer die trocken vergeladenen die in meinem beisein erstmals mit Säure befüllt werden . Diese Batterien sind im normalfalle wenn gute Wartung und Pflege vorausgesetzt wird für die nächsten sechs bis acht Jahre gut,. Da gebe ich gerne etwas mehr aus.,. die sogenannten Wartungsfreien ( eine Beliebte Lüge der Werbung ) sind in wirklichkeit wartungsarm und häuffig nach zweieinhalb bis drei Jahren platt . Ich würde nieh eine Batterie kaufen die nich nicht aufschrauben kann. ich habe in keinem meiner Fahrzeuge je eine zweite Batterie gekauft troz mehrjähriger laufzeit und mind hundert bis zweihiunderttsausend km Laufstrecke . ( ich habe seit 36 Jahren den Führerschein für den Fall das sich jemand an meinen Angaben stören sollte ) ..Joachim

Woher ich das weiß:Beruf – Seit über 40 Jahren als Schrauber unterwegs . Meisterbrief

@jloethe hat in allen Punkten vollständig recht. Das Traurige an der 'Wartungsfreien' ist, dass sie meist gerademal die Garantiezeit überleben. Und gemäß 'Murphy' versagt der Akku gerade dann, wann man das Auto wirklich braucht.

Eine vorgeladene, trocken nachgefüllte ist schon ein Qualitätsbeweis. 'Hausmarken' stammen oft aus Serienproduktionen mit gewissen Fehlern - ob Produktionsfehler oder konstruktiv bewusst 'schwach ausgelegt' - irgendwelche Macken haben sie. Und wenn sie 10, 20% billiger sind, rasch wird es teurer, wenn man auf Fremdstarthilfe angewiesen ist mit allen Zeitverzögerungen und Umständen.

Ein 'ordentliche ' Batterie zeigt abschätzbares Verhalten am Ende der Lebensdauer - man kann sich also drauf einstellen und sie lässt einen nicht schlagartig 'im Stich'.

0

Du musst den Standplatz der Batterie im Auto (Länge / Breite / Höhe) ausmessen und die größte mögliche Batterie wieder einbauen, die hat in der Regel auch die größte Kapazität (AH).

Mit 85 AH bist Du aber sicher auf der guten Seite.

Je mehr AH desto besser.

Mir hat der BMW-Service gesagt je mehr gerade nicht desto besser, weil dann die jeweilige Lichtmaschine es nicht schafft die Batterie zu laden

0

müsste in der betriebsanleitung stehen, eine grössere kann immer eingebaut werden (soweit platz vorhanden ist)

Ein Blick ins Handbuch schafft Klarheit.

Übrigens: mehr Ah schadet nicht, es sollte nur nicht weniger als angegeben sein.

in Betriebsanleitung steht folgendes: "Bitte wenden Sie sich mit allen die Batterie betreffenden fragen an Ihren BMW Service. Da die Batterie absolut wartungsfrei ist..."

vgl weitere Ausführungen oben

0
@Unwissender85

Ah, jetzt erinnere ich mich wieder, warum ich nicht mehr BMW fahre (Gottseidank, mein ehemaliger e60 530d war das schlechteste Auto, das ich jemals gefahren habe - und dazu kommt noch die Arroganz der Werkstatt und des Unternehmens, wenn am Auto immer wieder der selbe Defekt auftritt).

0

Exklusiv für dich:

Varta BLUE dynamic (80 Ah) Artnr: 580 406 074 3132

ODER

Varta SILVER dynamic (85 Ah) Artnr: 585 200 080 3162

Quelle: Varta HP Batteriefinder

Was möchtest Du wissen?