Wie finde ich Freunde in der Schule als Asperger Autist?

6 Antworten

Da ist es schwer, dir einen guten Rat zu geben.

Wichtig wäre, um Verständnis für deine Wesenart zu werben. Das geht nur, in dem du die Anderen über deine Form des Autismus' informierst.

Versuche erst einmal eine einzige Person zu finden, mit der du dich anfreunden kannst und die du dann über Autismus aufklärst. Vielleicht erleichtert die Graphic Novel "Schattenspringer" von Daniela Schreiter die Information.

Wenn du erst einmal einen einzigen Menschen zum Freund hast, dann wird vieles leichter.

Die Klasse als Ganzes wirst du nicht ansprechen und überzeugen können, weil da, wo viele beieinander sind, immer Rangordnungen mit ihren eigenen Mechanismen wirken. Wenn das Obergroßmaul Witze über dich reißt, lachen die Anderen mit und machen es ihm nach, nur weil das Obergroßmaul der Boss ist und sie ihm nicht zu widersprechen wagen.

Auch die Lehrer musst du informieren. Besorge dir dazu das Buch "Nicht normal, aber das richtig gut" von Denise Linke. Leihe es erstmal dem Klassenlehrer oder einem am ehesten vertrauenswürdigen lehrer und bitte ihn, es zu lesen. Auch hier erstmal mit einem anfangen.

Viel Erfolg!

12

Ich bin eigentlich ganz normal,da ich damals introvertiert und komisch war. Ich unterhalte mich mit Mädchen und das geht,alles funktioniert und dann will ich mit denen was machen und dann heißt es nein:(.

0
38
@Hope2HelpU

Wenn du mit Mädchen klar kommst, dann frag die doch mal, wie sie die Situation einschätzen und warum die Anderen dich so behandeln. Versuche es im Gespräch zu zweit.

0
12
@Aleqasina

Die finden mich alle okay,ich wirke den Jungs aber zu weiblich...

0
38
@Hope2HelpU

Es ist also ein typisches Jungsproblem. Um einen Platz in der Hierarchie zu finden, muss man sich männisch verhalten. Wenn dir dieses Machogehabe nicht liegt, dann lasse es und verzichte auf die Anerkennung von den Typen.

Bei mir war es umgekehrt. Ich war immer unangepasst, rebellisch und manchmal auch ruppig in der Art, wie ich meine Meinung vertreten habe. Da habe ich leichter bei Jungs Freunde gefunden, war in der Klasse aber alles andere als beliebt. Das Außenseiterdasein hab ich einfach durchgestanden, weil ich mich nicht verbiegen und an den Mainstream anpassen wollte. In der Oberstufe bin ich dann aber wegen meiner Charakterstärke anerkannt worden.

0

Das ist eine ernste Sache, ich kann gut nachvollziehen dass dich das belastet. Ich würde mir das an deiner Stelle nicht gefallen lassen. Als ich noch in der Schule war habe ich das auch nicht. Klar muss man da bedacht vorgehen und niemanden verletzen. Da musst du erfinderisch sein. Regelmäßig den Inhalt einer Safttüte über den Mobber wirkt da wahre wunder (wenn es keine andere Lösung gibt).
Darüber hinaus sind die Lehrer da eigentlich in der Pflicht kritisch das Problem zu hinterfragen auch wenn es um ihre Lieblinge geht. Im Moment sind sie das Geld das sie verdienen nicht wert. Sie müssten sich neutral, ohne Partei zu ergreifen darum kümmern. Da würde ich an deiner Stelle zum Vertrauenslehrer oder sogar zum Rektor gehen um ihm sagen was passiert und dass die zuständigen Lehrer das nicht ernst nehmen.

12

Der hasst mich,weil ich in der achten zwei Mädchen beleidigt habe,der hat mir gesagt,wenn ich in der neun und zehn mich benehme ,wird er mir eine 2 Chance geben.

1

Du kannst im Internet ebenfalls tolle Freunde finden die du irgendwann vielleicht sogar mal treffen kannst Brudi. Bei mir ist es nicht anders. Ich bin auch Autist und ich habe im rl keine Freunde, da es in meiner Ortschaft unmöglich ist einen guten Freund zu finden aber dafür habe ich im Internet mehrere beste Freunde wie beispielsweise Heiko, Ralf oder Jan. ;)

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was soll ich bloß tun? Suizid?

Hi, ich bin echt verzweifelt: Mein Leben ist sinnlos. Ich kann nichts machen, habe keine Macht, und keine Freunde. Ich leide am Asperger-Syndrom, werde gemobbt. Ich habe dauernd emotionale Ausbrüche, traue mich nichts. Die gesamte Welt an sich ist so wieso ungerecht und schlecht. Ich werde immer nur enttäuscht, und bin von allen Jungen in der Klasse notenmäßig der Beste, bekomme aber nie Anerkennung. Ich bin hässlich, unsportlich, klein und schwach. Ich bin hochbegabt, aber jeder macht sich nur darüber lustig. Ich bin ein Weichei. Ich überfordere alle meine Mitmenschen, meine Eltern geben mir die Schuld daran, dass ich gemobbt werde. Was soll ich tun? Mein Leben gibt keinen Sinn, ich bin machtlos und hässlich, es würde ja so wieso keinen stören, wenn ich mich umbringen würde! Und diese Mobber haben auch noch Gerüchte über mich verbreitet, ich werde regelmäßig dumm angemacht, von Leuten, die ich nicht kenne, ein Schulwechsel wäre wohl sinnfrei, da ich auf Grund meines Autismus ja sofort wieder gemobbt werden würde! Soll ich mich umbringen?

...zur Frage

Ich bin Asperger-Autist. Wie bekomme ich eine Freundin?

Ich bin 18 jahre alt und Asperger-Autist. Mein Sozialleben ist ganz anständig, ich habe einige Freunde von beiden Geschlechtern, aber es ist schwierig für mich, Beziehungen mit Mädchen zu bilden. Das bedeutet, dass ich oft befinde mich in der Friendzone. Ich weiß nicht, was zu sagen oder tun, damit sie interessiert an mir wird.

Ich habe einige sexuelle Erfahrungen gemacht (Zungenküsse, Handjob), aber das waren auf Partys, wenn ich und die Mädchen waren betrunken. Jetzt möchte ich die Liebe finden und geliebt werden, und etwas, das länger dauern kann. Was kann ich tun?

...zur Frage

Wie kann man als Asperger Autist selbstbewusster werden?

Hallo Ich bin Asperger Autist und habe wenig Freunde. Damit das ansprechen, reden, auf einen zugehen und so leichter wird, muss ich selbstbewusster werden. Damit kann ich auch erreichen, dass ich neue freunde finde. Aber wie kann man selbstbewusster werden? Es gibt auf Youtube viele videos, mit so entspannungen, träumen und selbsthypnosen. Aber hilft sowas? Oder kann man eine Therapie oder Hypnose von einem Experten machen lassen, wie man es aus dem tv kennt? MfG

...zur Frage

Wie findet man als Autist Freunde?

Hallo,

Ich selbst bin Asperger Autist und habe es nicht einfach Freunde zu finden. Ich selbst benötige aber umbedingt so etwas wie eine "beste Freundin" zum kuscheln, ausheulen und einfach zum reden. Ich habe aber absolut keine Ahnung wie man solche Personen findet, geschweigedenn eine Freundschaft etabliert. Der Freundschaftsalgorythmus welcher von Dr. Ph. Sheldon Cooper aus Big Bang Theorie aufgestellt wurde funktioniert gemäß meiner experimente nur bei erwachsenen richtig.

LG

Falls es eine Rolle Spielt: Benötige Freund(in) im Raum Wiesbadens zw. 13-16 Jahren und bin selbst 15.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?