Wie finde ich ein kleines Grundstück in meiner Nähe, obwohl der Markt fast nichts hergibt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du bei einem Grundstück von 100m² alle rechtlichen Seitenabstände zur Strassenflucht und zu den Nachbargrundstücken einhältst, dann bleibt nicht mehr viel Platz über. Wenn man dann daran denkt, was eine Garage oder ein Stellplatz zur Miete kosten, bzw. wie ertragreich das für den Grundstücksbesitzer ist, dann ist es kein Wunder, wenn du nichts findest.

Wenn du jetzt nur ein Stellplatz kaufen könntest, wäre das schon eine gute Kapitalanlage.

Alle Besitzer von Grundstücken sind sich über den Wert bewusst. Von einem vorhandenen Grundstück einen Teil abzugrenzen, macht den Rest des Grundstückes evtl. wertlos.

Die Situation gilt für Frankfurt wahrscheinlich bis um 30-40km um Frankfurt herum. Ich habe kaum eine Idee, außer das du in deiner Freizeit systematisch die kleineren Ortschaften abklapperst, und dich zum Beispiel nach alten baufälligen Scheunen umschaust. Besitzer solcher Scheunen scheuen sich oft davor, Geld in den Abriss zu stecken, weil das Grundstück für eine reguläre Bebauung vielleicht zu klein ist. Da könntest du vielleicht fündig werden, wenn du für den Abriss aufkämst. Bzw. dann nicht abreissen sondern kernsanieren. Da zählt dann der Bestandschutz und die Abstandsgrenzen wären kein Thema.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zum einen ist zu hoffen, dass du das genannte Vermögen schon besitzt, eine Bank wird dir dieses nämlich nicht leihen. Bei deinem Vorhaben ist auch wichtig, dass das Grundstück - je nach genauem Verwendungszweck - auch überhaupt für ein solches Bauvorhaben ausgewiesen ist- bei einer Halle z.B. als Gewerbegebiet. Ganz grundsätzlich wäre es wohl am einfachsten, wenn du z.B. im Internet (Kleinanzeigen) oder in Tageszeitungen einfach ein Gesuch aufgibst und deine Vorstellungen genau darlegst. Und darüber hinaus sollttest du dich noch mal genauer mit dem Thema Immobilien als Kapitalanlage befassen- insbesondere bei Vermietungen ist das in den großen Ballungsgebieten aktuell nicht unbedingt die sinnvollste Investition.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hoschi633
21.09.2016, 11:20

Ja, das Vermögen wäre größtenteils vorhanden. Aber selbst wenn nicht, ist das wirklich ein so großes Problem es bei der Bank zu bekommen?

Warum ist es in Ballungsgebieten keine gute Kapitalanlage, Immobilien zu vermieten. Andersrum, was wäre denn die bessere Alternative?

0

Zunächst einmal gibt es zahlreiche Immobilienportale die man nutzen kann, ferner gibt es gerade im Raum Frankfurt tausende Makler und dann noch eins: 100 m² ist auch für die kleinste Halle zu klein, denn es sind auch Parkplätze erforderlich. Es wird dir auch niemand ein solch kleines Grundstück verkaufen, da es immer Teil eines größeren sein wird und das wird man sicherlich in Zeiten wie diesen nicht trennen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hoschi633
21.09.2016, 13:18

In den meisten Fällen ist es ja so, dass Immobilienportale genutzt werrden, nachdem der gesamt Freundes- und Bekanntenkreis des Verkäufers abgefragt wurde. Simit landen dort meiner Meinung nach eher nur weniger interessante Dinge.

0

Hast Du schon einmal mit dem Gedanken gespielt, Dich an einen Makler zu wenden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?