Wie finde ich die Versicherungsnummer von meinem Unfallgegner heraus?

4 Antworten

Auch eine Möglichkeit: Bei der Zulassungsstelle, bei der das gegnerische Auto zugelassen wurde. Kennzeichen angeben, dann bekommt man auch dort die benötigten Daten.Denn man kann ein berechtigtes Interesse vorweisen.

Du hast doch sicher deine Versicherung auch benachrichtigt ?! Die müssen sich jetzt um alles weitere kümmern. Ruf deine Versicherung an und mach dort Druck.

Die eigene Versicherung kümmert sich um die Befriedigung der Ansprüche des Unfallgegners bzw. um deren Abwehr, soweit sie diese für unberechtigt hält. Sie ist jedoch nicht dafür zuständig, die Ansprüche ihres Kunden gegenüber der gegnerischen Versicherung durchzusetzen. Das muss der Kunde selber machen.

0
@JotEs

Das kenne ich von uns (CH) anders. Wenn die Polizei eingeschaltet wurde, muss man auch seiner Versicherung Mitteilung machen und die kümmert sich dann um alles Weitere. Ggf eben auch darum, dass die gegnerische Partei in die Hufe kommt.

0
@JotEs

Druck machen ist Quatsch, aber sich an die Versicherung zu wenden eine gute Idee. Ich hätte z.b. diese 0180er-Nummer nicht gekannt. Das hätte mir der Versicherungsmensch aber bestimmt gesagt.

Wobei ich gerade merke, dass ich mit meinen 22 Jahren Führerschein / Auto fahren richtig Glück gehabt habe. Kein einziger erwähnenswerter Unfall...

0

Bei berechtigtem Interesse (welches du hast) und gegen eine Gebühr von 5-6 € gibt darüber die Zulassungsstelle Auskunft. Allerdings nicht telefonisch, sondern nur schriftlich.

Warten oder selber sich melden unfall?

Heute hatte ich einen Unfall, mir ist jemand reingefahren. Polizei hat bestätigt dass ich nicht schuld war. Die Frau war mit Ihrem Firmenauto unterwegs. Ich habe einen Unfallbericht erhalten. Wo muss ich damit dahin ? Ich muss doch nicht meine Versicherung den Unfall melden, da ich nicht schuld dran war. Muss ich die Firma anrufen oder wie läuft das ab ? Erster Unfall seit langem

...zur Frage

Schadensregulierung nach Unfall. Wie lange dauer es bis die Versicherung zahlt?

Am 06.07 ist mir vor der Haustür eine frau beim ausparke in mein auto reingefahren . Polizei wurde dazu gerufen die frau hat ihre schuld zugegeben und wurde alles auch so dann aufgenommen. Einen Gutachter habe ich inanspruch genommen sowie einen Rechtsanwalt . Der RA hat das gutachten mit der geforderten Summe am 11.07 zur versicherung losgeschickt . Hat jemand vielleicht ne ahnung wie lange sich die versicherungen da zeit lassen mit der auszahlung des schadens ?

...zur Frage

Grade Autounfall passiert und einige Fragen ?

Habe die Polizei gerufen und die haben sich beschwert warum ich die gerufen habe weil. Man das auch persönlich lösen konnte aber ich kenne mich da überhaupt nicht aus.. jezzt haben die mir den UnfallBericht gegeben und bin gegangen. Jezzt sagt mein Vater ich bräuchte seine Versicherungsnummer die habe ich aber nicht genommen ist das schlimm? Er hat war schuld beim Unfall. Was mache ich jetzt geh ich jetzt zu meiner Versicherung mit dem Unfallzettel der Polizei oder einfach abwarten? Wann wird mein Schaden am Auto repariert?

...zur Frage

Schuldiger Unfallgegner fordert meine Versicherungsnummer

Hallo,hatte letztens einen Unfall. Der Unfallgegner ist zu 99 % schuld. Evtl. wird noch überprüft ob ich zu schnell war. Laut Polizei, der Aussage des Unfallgegners zu diesem Zeitpunkt und Zeugenaussagen ist er aber ziemlich sicher schuld. Ich war auch nicht schneller als ich darf. Heute hat er aber angerufen und um meine Versicherungsnummer gebeten, weil seine Versicherung diese bräuchte. Ich hab nicht drüber nachgedacht und Ihm diese gegeben. Frag mich jetzt aber, wieso seine Versicherung diese haben wollte und was Sie damit anstellen können? Ich hab mir auch einen Anwalt genommen (vorher schon) und wie gesagt, ich war nicht schuld.

Wäre super, wenn Ihr ein bisschen Licht ins dunkel bringen könntet..

Grüße

...zur Frage

Kann ich eine schwangere Frau verlassen?

Meine Freundin ist in der 16. SSW, und wir sind seit gut 2 Jahren zusammen. Die Schwangerschaft war ungeplant; sie und der Arzt meinten, sie wäre unfruchtbar. Ich hatte es nur ein mal ohne getan, da war es geschehen.

Wir hatten eine schwere Zeit vor der Schwangerschaft - ich musste sehr um sie kämpfen; tat das aber immer aus vollstem Herzen heraus; trotz ihrer ständigen Miesmacher-Stimmungen, krankheitsbedingten Tiefs, ihrem Misstrauen und Fremdgehen. Ihre Familie ist eine einzige Katastrophe; Erbschaftsstreit, ihr Bruder zeigt sie bei der Polizei an, ihre Mutter verleugnet ihre Schwangerschaft und mich als den Vater (psychische Probleme). Unser Sexleben ist gegen 0 und meine Antriebslosigkeit das Leben zu meistern und sie weiterhin zu lieben auch. Ich sehe nur noch Verpflichtungen, tagein tagaus. Zudem hat die Schwangerschaft ihr noch weiter zugesetzt, sie ist noch antriebsloser geworden, ich war schon 8 mal mit ihr in der Notaufnahme, weil sie jedes mal, wenn irgendwas weh tut oder ihr besonders schlecht ist, Angst bekommt.

Das ist mir alles klar und ich habe auch sehr viel Verständnis, aber so langsam hat sich in mir der Gedanke festgesetzt, dass sie nicht nur ein sehr leicht kränkelnder Mensch, sondern auch etwas dümmlich und hypochondrisch veranlagt ist. Das kriege ich einfach nicht mehr aus meinem Kopf und daher finde ich sie immer mehr unsexy und sehe mich immer mehr nach anderen Frauen um, obgleich ich ein sehr schlechtes Gefühl dabei habe.

Dabei habe ich mich von Anfang an über das Kind sehr gefreut, nur sehe ich einfach keine gemeinsame Zukunft, was mir sehr schmerzt.

Mir ist der Ausstieg aus der Beziehung fast schon klar - die Frage ist nur - wann? Was denkt ihr? Und wie gehe ich mit diesen Gefühlen richtig um? Danke!

...zur Frage

Verkehrsunfall Rechtsfrage

Guten morgen lieber User, ich hatte gestern um 15.12 ein Verkehrsunfall in Bochum an der Kreuzung Werner Hellweg / Wittener Str. (siehe Bild). Die von mir herbeigerufene Polizei hörte beide Seiten an und schlug uns Verwarnungsgeld in Höhe von 35 Euro vor.Mein Unfallgegner akzeptierte sofort.Ich fragte nach,warum ich ein Verwarnungsgeld in Höhe von 35 Euro bezahlen sollte,mein Verkehrsunfall zeige Grün(im Verkehrsampel grüne Pfeil),mein Unfallgegner missachtet ein Verkehrszeichen Nr. 272(Wendeverbot)!!! Der POK(Polizei ober Kommissar) hatte mich spätestens dann richtig auf dem Kicker.Ich hätte den Unfall vermeiden können sagte mir diese,weil unter meinem Verkehsampel ein Vorfahrt achten Schild ist!!!Ich teilte ihm mit, wenn ich mich nicht falsch errinere hat das nur gültigkeit,wenn die Ampelanlage ausfällt!!! Bevor es zum zusammenstoss kam wurde ich langsamer weil ich das Fahrzeug kommen sah(obwohl es stark regnete) und hupte.dieser wurde auch langsamer und wo ich niormal beschleunigte ,beschleunigte auch mein Unfallgegner und es kam zum zusammenstoss... O o, ab da durfte ich diesen POK gar nicht mehr ansprechen....Kurzer Hand setzte er mich auf dem Unfallbericht auf 01(Unfallverursacher) aber mit häkchen bei unklare Sach und Rechtslage. Jetzt ist meine Frage,habe ich richtig oder falsch gehandelt,wenn nötig möchte ich es bis zu Klage führen(habe auch Rechtschutz). P.S. Habe bewusst die Strassennahmen der Kreuzung genannt,wenn Interesse besteht über Google Maps einfach anschauen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?