Wie finde ich den steigbügel im gallop besser?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ist das Pferd, bzw. der Sattel, dein eigener?

Wie gut man den Bügel findet, liegt nämlich auch sehr stark an der Qualität des Bügels. Ein schwerer Bügel findet sozusagen den Fuß fast von selber, wenn man das Vein dort liegen hat, wo es hin gehört.

Ein leichter Bügel dagegen " flattert " herum und schleudert  sofort weg, wenn du ihn nicht auf Anhieb richtig mit dem Fuß triffst.

Und natürlich : richtig sitzen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu musst Du nicht am Bügel aufnehmen üben, sondern am losgelassenen Sitz - dann nämlich geht er gar nicht erst verloren.

Bevor der Steigbügel verloren geht, geht vorher die Losgelassenheit verloren, was stark auf Kosten der Reiterei insgesamt geht. Da hätte also schon vor dem Verlust des Steigbügels durchpariert sein. Es ergibt überhaupt keinen Sinn Runde um Runde falsch zu reiten, lieber nur drei Galoppsprünge richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urlewas
13.04.2016, 21:43

Es geht ja ums üben...

Man soll bewußt  aus  dem Bügel raus und wieder rein.

0

Einfach ein bisschen rumprobieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke da gibt es kein anderen Tipp als üben, üben, üben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein langes Bein hilft😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt mit der Zeit. Einfach üben. Sorry, wenn das ne kurze Antwort ist, doch mehr gibs da nicht zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?