wie finde ich den richtigen hund?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Schau was du dem Hund bieten kannst und was du für Vorstellungen von einem Hund hast.Soll/Kann er Langhaarig sein?Soll er klein sein oder gross?Wie gross ist deine Wohnung?In welchem Stock/Etage wohnst du?Weil ein grosser Hund z.Bsp.wenn er älter ist oder auch noch im Welpenalter Treppen schwer laufen kann und ein kleiner eher mal unter den Arm geklemmt wird.Ein junger Hund darf glaub bergab nicht die Treppen wegen evtl Hüftschäden.Darf der Hudn schon älter sein?Oder soll es ein Welpe sein?Bist du viel unterwegs?Fährst du gerne Fahhrad dann evtl eine Rasse die da mitlaufen kann.Suche dir im Vorfeld schonmal ein paar Rassen raus die du Interessant findest und schau was für Punkte auf ihn zutreffen.Evtl steckst du ca 5 in die engere Auswahl und gehst solche Hunde besuchen.Evtl beim Züchter oder aber im Tierheim.Wäge ab Tierheim oder Züchter.Im Tierheim findest du auch nette Hunde aus zweiter Hand.Kann aber auch nach hinten losgehen und du fühlst dich schnell überfordert,weil manche eben ein schlimmes Vorleben gehabt haben und du sie erstmal wieder was Gutes lernen musst.Nimm keinen Hund,weil er dir leid tut.Also keinen Mitleidskauf evtl sogar bei einem Hundehändler.Den da macht dann der Hund Platz für den nächsten.Kein Hund der dir gebracht werden soll.Fahr selber hin ihn anschauen.Kauf keinen Hund,weil er billig ist. Ein gut gezüchteter Hund bei einem seriösen Züchter hat seinen Preis. Ein billiger Hund bekam evtl nicht gutes Hundefutter oder aber es wurde an der Mutterhündin gespart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, so hat mir das mein Vater erläutert: Man gehe in die Zoohandlung und schaut sich in der Hundeabteilung um. Man suche sich ca. 15 Hunde aus, die man möglicherweise in sein Eigenheim aufnehmen möchte. So, um zu prüfen welcher Hund der richtige ist und welcher dich wahrscheilich am meisten mögen wird, muss man so handeln. Man nehme einen Teller und fabriziert einen kleinen Kackhaufen von sich drauf und lässt nach und nach die 15 Hunde dadran schnüffeln und welchem es am besten gefällt erkennt man daran, dass der Hund lautstark bellt und versucht ihr Bein zu rammeln. LG euer swager swagyolohipsta.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh ins Tierheim. Nicht der Mensch sucht den Hund aus, sondern der Hund den Mensch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Saisokano95 26.05.2010, 13:41

ich wollte mir auch eigentlich einen ausm tierheim holen aber naja wir wollen noch lange was von dem hund haben.

0
obermenzing 26.05.2010, 13:43
@Saisokano95

es gibt auch junge hund eim heim.vorteil: sie sind oftmals schon vorerzogen und stubenrein.

0
Pauli1965 26.05.2010, 13:44
@Saisokano95

Deshalb geht man auch ins Tiermheim. dort sind die Tiere tierärztlich untersucht und geimpft. Kranke Tiere dürfen die gar nicht abgeben. bei Züchtern weiß man nie, was man bekommt.

0
obermenzing 26.05.2010, 13:46
@Pauli1965

kranke tiere dürfen auch ins heim gegeben werden.alte auch. wenn ein tier in not ist darf es abgegeben werden.

0
Foerster1973 26.05.2010, 13:52
@obermenzing

Kranke Tiere werden vom Tierheim angenommen. Aber sie werden erst gesund an einen neuen Halter abgegeben.

0
marlylie 26.05.2010, 13:41

sozusagen "Liebe auf den ersten Blick" - dann ist die Hunderasse auch egal... ;-) lg

0

also ich würde auch sagen das du am besten ins Tierheim fährst ; weil die Hunde da wirklich arm dran sind.. =( die würden sich sehr freuen wenn sei einen neuen besitzer bekommen würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von solchen Test halt nicht nicht so wahnsinnig viel. Ein gutes Hundebuch, in dem eine recht genaue Beschreibung der einzelnen Rasse enthalten sind. Ich denke einiger dieser Rassen kann man von vornerein ausschließen, da sie z.B. einen ausgeprägten Jagdtrieb haben etc.

Aber normal guckt man sich schon ein paar Züchter an, bevor man sich für einen Hund entscheidet und ich find es auch nichtso toll, beim ersten Treffen gleich den Hund mitzunehmen. Die Anschaffung eines Hundes ist ja eine weitreichende Entscheidung und sollte wohl überlegt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guck dich doch in den Tierheimen deiner Gegend um.

Die Menschen, die dort die Tiere betreuen, können dir mit Sicherheit genau den richtigen Hund empfehlen.

Vielleicht findet ein Hund dich, einer, der einen bestimmten Blick hat, einer, der dir nicht von der Seite weichen will.....,

Und es kostet nur eine geringe Schutzgebühr, jedenfalls deutlich billiger als ein Rassehund vom Züchter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
marlylie 26.05.2010, 13:40

sozusagen "Liebe auf den ersten Blick" - dann ist die Hunderasse auch egal... ;-) lg

0
blablubblub 26.05.2010, 13:41

In einem seriösen Tierheim wirst du auch über Gesundheitszustand nach besten Wissen und Gewissen der Pfleger aufgeklärt, außerdem ist bei nicht ganz so jungen Hunden der Charakter absehbar - da kannst du eher einschätzen, ob der Hund zu dir passt.

0

du musst erst einmal überlegen welcher hund zu dir passen würde:

ein hund lebt im schnitt 12-14 jahre.

wer soll sich primär um das tier kümmern? was passiert mit ihm wenn du in der schule, ausbildung etc bist?

wie gross soll er sein?

sportlich? agil? gesellig?

dazu kommen kosten wie steuer, versicherung, tierarzt (impfungen).

ich empfehle dir das buch von katharina von der leyen.

in dem buch sind die häufigsten rassen mit kostenpunkt, wesen, verhalten, krankheiten aufgelistet.

du schaust dir an welcher hund am ehesten zu deinem lebensstil passt.

sei dabei bitte ehrlich zu dir selbst. eine dogge passt nicht in eine etagenwohnung ohne aufzug, ein jack russell nicht zu leuten die faul zu fuss sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
marlylie 26.05.2010, 13:46

eine supertolle ausführliche antwort - dickes DH

0
obermenzing 26.05.2010, 13:55
@marlylie

@marlylie:vielen dank! habe allerdings auch über 20 jahre "hundeerfahrung".

0

die frage les ich heut schon zum zigsten mal! Geh ins Tierheim!! Auf keinen Fall Tierladen oder Internet, da werden die oft in Käfigen (aufgezogen)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum denn immer Rassehunde, wo die meisten doch überzüchtet sind, geh ins Tierheim und tu was gutes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fragetierchen 26.05.2010, 13:40

weil man bei tierheim hunden nie weiß was drin steckt, das kann sich mal böse zum nachteil auswirken

0
obermenzing 26.05.2010, 13:42
@fragetierchen

doch, man kann eher einen tierheimhund beurteilen als einen welpen.

ich habe mir damals einen hund im heim reservieren lassen und habe ihn jeden tag besucht. 2 wochen lang. ich bin gassi gegangen, sass mit ihm im zwinger, später draussen. so konnte ich ganz genau studieren wie sein verhalten ist und ob wir zusammen passen.

besser gehts nicht. die erziehung eines welpen kannst du beeinflussen aber seinen geisteszustand nicht.

0
marlylie 26.05.2010, 13:41

sozusagen "Liebe auf den ersten Blick" - dann ist die Hunderasse auch egal... ;-) lg

0

frag im tierheim, internet, beim züchter oder in hundebüchern nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo sende mir eine email

an ebbookvertriebmetzger@gmail.com

Gruss Eerich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

www.pedigree.de

da gibts sonen test, wie sinnvoll und richtig die sind lassen wir mal dahingestellt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?