Wie finde ich als sehr schüchterner Mensch auf einer neuen Schule Freunde?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hey :)

Ich war auch sehr lange schüchtern, aber keine Angst, irgendwann fällt das von allein ab :)

Nun zu deiner Frage: Du hast recht, es ist schwer, neue Freunde zu finden. Natürlich musst du dich zuerst sympatisch machen, wenn du willst, dass andere mit dir befreundet sind. Und das geht am einfachsten, wenn du gut gelaunt bist! Keiner will mit jemandem befreundet sein, der jeden Tag mit einer traurigen Miene durch die Schule läuft. Deshalb sei einfach fröhlich oder versuch es zumindest, denn so wirkst du gleich viel interessanter für andere Leute! Grüße Menschen, die dir über den Weg laufen mit einem netten Lächeln oder hilf Ihnen, wenn sie etwas im Unterricht nicht verstehen. Oder noch besser: Lass dir helfen! Wenn du die Nummern deiner Klassenkameraden hast, schreib jemandem doch einfach, was sie/er für den nächsten Test gelernt hat und unterhalte dich mit der Person über die Schule. Und wenn ihr da schon etwas vertrauter seid, könnt ihr auch über außerschulische Themen sprechen :) In der Schule selber kannst du auf Personen zugehen, die gerade selber keinen um sich haben -  solche gibt es sicher, vielleicht sind sie dir nur nicht aufgefallen! 

Hab einfach Mut, sei selbstsicher und seh alles positiv :) 

Viel Glück :)

Hi ich habe das gleiche Problem :) Bist du immer zu den selben gegangen oder zu unterschiedlichen?

0

Ich hatte sehr lange ganz genau dasselbe Problem. Zum einen legt sich das mit der Zeit, man muss es einfach immer wieder ein kleines bisschen versuchen dass klappts. Aber das hilft dir im Moment nicht weiter, das verstehe und kenne ich.

Zum einen gibt es sehr viele Therapien oder auch Formen davon die du selbst zu Hause machen kannst (Google). Solche Übungen die du selbst regelmässig machen kannst, haben mir wirklich weitergeholfen mehr Selbstsicherheit zu gewinnen. Zum anderen kannst du dich auch immer wieder selbst testen, wie zum Beispiel in einer Situation wo ihr in der Gruppe seid und sich eine Situation ergibt wo man einen ganz einfachen (noch so kleinen) Satz anhängen kann, dann versuch du es! Es muss nichts grosses sein, auch ein ganz unbedeutender Kommentar hilft, damit du merkst wie andere darauf reagieren. Wenn du öfters solche Erfahrungen machst, dass es in Ordnung ist was du zu sagen hast, gelingt dir das mit der Zeit viel besser! Du kannst auch einfach mal jemanden ansprechen, in einer Situation, in der niemand sonst da ist und du dich vielleicht eher traust.

Ich wünsche dir ganz viel Glück dabei! Und denk daran, du bist gut so wie du bist, nicht jeder muss zu jedem Thema etwas zu sagen haben! :) und wenn du mal etwas sagen willst dann ist das gut, jeder hat eine eigene Meinung, die er auch vertreten darf.

such dir ein oder zwei Leute aus die nett sind und häng dich an die ran. Was auch ganz hilfreich ist, ist einfach bei den Gruppen mit dabei zu sein, also setzt dich zu den Leuten mit hin ( du musst ja nicht viel reden). Ansonsten würd ich auch versuchen mich mit den beiden Leuten aus dem Praxisunterricht zu befreunden, sodass du dann wenn ihr diesen U terricht habt, wenigstens 2 Leute gut kennst. Ansonsten versuch einfach ganz locker zu sein und ein paar gemeinsame Interessen von der anderen und dir zu finden. Dann hast du was zum reden, wenn du mal lust drauf bekommst. Ich hab momentan auch die Situation, dass ich in ne neue Stadt mit neuer Schule gekommen bin und wünsch dir viel glück :)

Ins Kalte wasser springen musst du :) Arbeite dich einfach langsam in deinem Tempo ran die anderen werden es sicherlich verstehen sprich erst mal mit deinem nachbarn danach der der vor dir sitzt dann haste schonmal ne gruppe finde gemeinsamkeiten übe alleine vorm spiegel. Melde dich als erster bei Vorträgen grausam aber war. Melde dich wenn du etwas weist ich weiß ist viel verlangt aber du musst aus deiner haut raus . :)

du musst dich einmal nur trauen mit einem zu kommunizieren ihn fragen über sachen, die ihm sehr interessieren. durch den wirst du die anderen kennenlernen

Moin. Freund/e finden. Vergesses. Freundschaft, kommt von beiden Seiten und muss erarbeitet werden. Freundschaft, sollte gehegt werden. Die Schüchternheit, da ist SIE. Jeden Tag bisschen dran arbeiten, und Geduld haben. Mit etwas mehr Zuversicht und fester Überzeugung, von sich, klappt vieles. 

Schüchternheit kannste ablegen, indem Du dich vor ein Spiegel stellst und mit Dein Spiegelbild redest. Darfst auch lustig sein, denn dein Spiegelbild lacht gerne. Am Anfang, gehört Mut dazu. Das ist der Anfang, von den Anfängen. Auf ein gutes, Gelingen. In diesem Sinne sonders

Sei einfach du selbst.  Fange auch an sport zu treiben, wo man auch mit anderen Sportler was zu tun hat. Dann kommt die soziale Kommunikation von selbst

Da musst du echt über deinen Schatten springen, wirst sehen das ist einfacher als du denkst.

Was möchtest Du wissen?