Wie finanziere ich ein Studium in den USA?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die beste Möglichkeit ist und bleibt, nicht ein ganzes Studium in den USA zu absolvieren, sondern Auslands Semester einzulegen.

Für Auslandssemester gibt es an jeder deutschen Hochschule eine Partner Universität in den USA und dafür gibt es zahlreiche Stipendien. So kann man sich ein Studium in den USA am ehesten leisten. Akademisch ist es meist auch von Vorteil, wenn man in beiden System studiert hat.

Es gibt Bafög, wenn du im Ausland studierst, auch Auslands Bafög.

Hier Links:

https://www.college-contact.com/auslandssemester

https://www.daad.de/de/

Ich fürchte, Dein Traum bleibt ein Traum. Soviel Geld kann man in den USA nicht neben dem Studium, alsa gleichzeitig, verdienen.

Für ein Stipendium brauchst Du im Normalfall Klasse-Noten von der Schule, eine Super-Empfehlung von qualifizierten Lehrern und außerdem sehr gute Beziehungen.

Kristall08 24.02.2017, 18:41

Zudem recht ein Stipendium bei weitem nicht für die ganzen Kosten.

1

Von der Studienqualität her, bietet die durchschnittliche amerikanische Universität kein besseres Studium als die deutschen Universitäten. Die meisten sind sogar schlechter (auch wenn sie einige - eher überflüssige - Zusatzangebote haben). Studier´erst mal hier bis zum Bachelor-Abschluss. Dann kannst Du immer noch überlegen, ob Du ein Masterstudium in den USA machst und könntest im Rahmen einer Berufstätigkeit Geld für das USA-Studium ansparen.

Mein Sohn wollte unbedingt in den USA studieren.

Er hat mich dann von seinem Vorhaben überzeugt, weil er sich beharrlich um ein Stipendium gekümmert hat. Ich habe dann eine Hypothek auf mein Häuschen aufgenommen, denn auch mit Vollstipendium bleibt immer noch eine grosse Lücke. 

Du brauchst also entweder gutsituierte, oder aber entbehrungsbereite Eltern. Beim Visumsantrag muss die Finanzierung des Studiums nachgewiesen werden.

Am besten erkundigst du dich bei der amerikanischen Botschaft in Berlin oder einem amerikanischen Generalkonsulat in deiner Nähe.

Was möchtest Du wissen?