Wie feiert ihr dieses Jahr Ostern mit euren Kinder?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

10 Antworten

Ich hab zwar keine Kinder, aber da es bei uns eh nie üblich war Ostern groß zu feiern mit Verwandten und Co, wäre es wohl nicht viel anders als sonst auch.

Für die Kinder wurde halt eine Kleinigkeit versteckt, damit sie den Suchspaß haben und ein paar Tage vorher hat man Eier gefärbt bzw. ein wenig dekoriert (Osterstrauß).

Wären Kinder da, würden sie also genau das tun - irgendwo in Wohnung oder Garten nach Süßkram oder kleinem Spielzeug suchen und wir würden selbst gefärbte Eier mit Rote Beete und Meerrettich essen.

Gut - vielleicht wären die Kinder am Nachmittag noch 3 Straßen weiter zur Omi, um da nochmal zu suchen, was dann ausfallen würde wegen der Situation. Das könnte man dann ja nachholen, wenn sich die Lage halbwegs normalisiert hat.

Long story short - bei mir ändert sich nichts/würde sich auch mit Kindern nicht viel ändern.

So, wie du das geschildert hast, wird das ein schönes Osterfest. Es gibt Familien, die keinen Garten haben. Die aktuelle Situation hat sicherlich millionenfach Planungen durcheinander gebracht. Wir müssen nun alle das Beste daraus machen. Je nach Möglichkeit fanden es meine Enkelkinder immer ganz toll, wenn wir durch den Garten gingen und immer wieder Ostereier auftauchten (die der Opa unauffällig aus der Jackentasche fallen lies). Selbst als die Kinder ein Alter erreicht hatten, dass sie das Spiel durchschauten, haben sie da noch mitgemacht.

Wir sind aktuell auch wirklich froh über den Garten und das wir einen eigenen kleinen Spielplatz mit Schaukel, Sandkasten und Klettergerüst haben.

0
@Zauberfee2018

Oh ja, wir haben zum Glück auch einen großen Garten und Spielgeräte. Mir tun die Kinder sehr Leid, die quasi in ihren Wohnungen festsitzen und außer vielleicht Spaziergänge, nichts machen können.

1
@Qpalym10

Wenn ich mir vorstelle die 2 Kleinen den ganzen Tag in einer vielleicht 3-Zimmer-Wohnung ohne Balkon oder Garten zu haben... da würden nicht nur die Kids durchdrehen sondern ich auch.

Wir hatten zwar vorm Haus eine große Wohnung mit Terrassen aber einen Garten ist doch etwas anderes.

0

Wir feieren dieses Jahr in der abgespeckten Version.

Meine Mutter kommt zu besuch da sie sonst komplett alleine wäre (mein Vater ist vor einpaar Jahren gestorben). Allerdings gehört sie nicht zu Risikogruppe.

Die Eltern von meinem Freund werden wir anrufen oder mit ihnen skypen.

Tja und unsere Geschwister werden wir auch nur über Skype sehen oder whatsappen.

So wie es geplant war, wird es wohl flach fallen.

Meine Mutter wollte aus Nordhessen nach Bayern zu meinem Bruder kommen. Und wir, auch ca. 100 km entfernt, wollten auch für nen Tag zu meinem Bruder fahren.

Jetzt werden wir wohl alle zu Hause bleiben. Telefonieren oder Videocall machen.

Geschenke brauchen wir eh nicht.

Dieses Jahr ist alles anders. Wir feiern wie empfohlen. Alleine mit den Menschen, die eh in unsrem Haushalt leben.

Ohne Großeltern-Besuch wie sonst immer zu den Feiertagen. Und auch ohne meinen "großen" Sohn der zur Risikogruppe gehört und den ich deshalb zur Zeit ebenfalls nicht besuche.

Ist bestimmt keine schöne Situation für euch. Wünsche euch alles Gute und das ihr Gesund durch diese Zeit kommt.

1

Was möchtest Du wissen?