Wie fasten Christen?

11 Antworten

Wir Christen fasten, damit wir uns an die Tage erinnern die Jesus in der Wüste verbrachte. Sonntags müssen wir nicht fasten, da es für so etwas ähnliches wie ein Feiertag ist. Im Gegensatz zum Ramadan müssen wir die komplette Fastenzeit auf Dinge verzichten die uns persönlich schmecken. Außerdem sollte so viel wie möglich auf tierische Produkte (Fleisch aber auch Milch und Eier zum beispiel) verzichtet werden.

Also beim Fasten darf man nix essen also bis die Sonne auf bzw unter geht ,das erinnert an die Zeit wo Jesus in der Wüste war (man darf trinken aber nur in Maßen und 1 Kleinlichkeit essen 40 Tage lang also von ascher Mittwoch bis Ostern ) beim nach fasten darf man garnicht trinken und garnix essen  außerdem fasten christen auch vom 15.november bis zum 24. Dezember und Man darf sonntags alles essen außer Süßigkeiten das darf Man allgemein nicht 

Hey kannst du mir bitte weiterhelfen:

Ich möchte nächstes Jahr auch Fasten:

Stimmt das mit dem Sonnenuntergang darf man erst ab dann essen?

Oder kann man die eine Mahlzeit einnehmen wann man will?

0

Fasten ist eine freiwillige Entscheidung. Und Fasten hat nichts mit der Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern zu tun. Wir Christen fasten um geistlich gestärkt zu werden. Indem man sich auf Gott konzentriert und nicht auf weltliche Dinge, wie Nahrung oder Social Media oder andere Dinge, die Zeit vertreiben, stärkt man seine Beziehung zu Gott. Als Jesus noch als Mensch auf der Erde war, fragten ihn einige, wieso seine Jünger nicht fasten. Jesus sagte ihnen, solange der Bräutigam noch unter ihnen ist, brauchen die Gäste nicht zu fasten. Durch Fasten und Gebet, diese beiden Dinge gehören verbindlich zueinander, kriegen wir Kraft von oben. Fasten verändert uns

Es gibt keine Vorschriften,was du fasten musst. Das ist eine Erfindung der katholischen Kirche

Fasten ist kein religiösen Ritual.

Wenn ihr fastet, dann setzt keine wehleidige Miene auf wie die Heuchler. Sie vernachlässigen ihr Äußeres, damit die Leute ihnen ansehen, dass sie fasten. Ich versichere euch: Diese Ehrung ist dann schon ihr ganzer Lohn. Wenn du fastest, dann pflege dein Haar und wasche dein Gesicht, damit die Leute nicht merken, dass du fastest, sondern nur dein Vater, der im Verborgenen ist. Und dein Vater, der auch das Verborgene sieht, wird dich belohnen. Matthäus 6:16‭-‬18 NBH

Was möchtest Du wissen?