Wie fasst man Quadt´ratwurzel zusammen mit verschiedenen Radikanten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine "allgemeingültige" Formel dafür ist mir nicht bekannt, man kann nur Regeln formulieren, die denen für das Rechnen mit Potenzen entsprechen - denn: n-teWurzel(a)=a^(1/n). Das bringt in speziellen Fällen etwas. In deinem Beispiel könnte ich die ersten beiden Terme zusammenfassen, da 20=2.10 gilt : Wurzel(20)=Wurzel(2).Wurzel(10). Ausklammern ergibt: Wurzel(10){1+ Wurzel(2)] - "bringt das was?". Willst du den letzten Term einbeziehen, dann müsstest du durch Erweiterung der Wurzelexponenten zunächst aus den 2ten Wurzeln 4. machen, um den Faktor 4teWurzel(5) auszuklammern. Was hat man davon?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?