Wie fangen Tierfänger freilaufende Hauskatzen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Auch sehr scheue Katzen können leicht mit Fangschlingen, Katzen-Lebendfallen oder durch Duftstoffe angelockt bzw. eingefangen werden. Auch kastrierte Tiere sprechen leicht auf Duftstoffe an! Die Katzefallen stehen meist versteckt am Feldrand im Getreidefeld oder Gebüsch.

Tierdiebe sind meist mit Lieferfahrzeuge und Kleintransportern unterwegs. Aber auch mit ganz normalen PKWs. Oft ist die Ladefläche nicht einsehbar, weil die Fenster abgedunkelt oder verhangen sind. Verdächtig sind immer ortsfremde Kennzeichen sowie Käfige und Fanggeräte im Innenteil des Fahrzeugs. Besonders raffiniert und unauffällig ist die Methode, wonach Tiere unter dem Fänger-Fahrzeug mit Duftstoffen angelockt und dann durch eine Bodenklappe ins Innere des Fahrzeugs gefangen werden.

Nach 3 Wochen ab verschwinden der Katze, kannst Du zur Polizei gehen. Die müssen die Anzeige aufnehmen. Um so mehr Leute dies tun, umso besser kann man die Tierfänger kriegen.

majosandra 16.10.2009, 08:04

@maccis: Dankeschön für Deine ausführliche Antwort!

Da wir in der Stadt in einer kleinen, übersichtlichen Neubaustraße wohnen, wären Fallen oder Typen mit Fangschlingen aufgefallen. Auch fremde Autos, die länger hier parken würden. Vor allem nachts und in den frühen Morgenstunden.

Die Frage wäre, wie schnell die Tiere auf die Duftstoffe anspringen. Ob das "im Vorbeifahren" in Minutenschnelle geht, sie anzulocken und zu fangen oder ob die Fahrzeuge länger stehen müßten.

Den Tipp mit der Anzeige werde ich an die betroffenen Katzenbesitzer weitergeben. Danke!

0
maccis 16.10.2009, 09:34
@majosandra

ich weiß nur, dass diese Sexuallockstoffe die Katzen km-weit riechen können. Daraufhin hab ich gegoogelt und dies gefunden:

Wie funktioniert das nun mit den Lockstoffen und kann man seine Katze davor schützen ? Am effektivsten sind wohl die Pheromone Stoffe = Sexuallockstoffe. Dagegen kann sich leider keine Katze wehren, auch keine kastrierte Katze, es gibt aber auch noch andere Lockstoffe. Es gibt einige Hinweise, wie man erkennen kann, daß solche Stoffe eingesetzt werden.

– Katzen werden plötzlich aggressiv, wollen mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln hinaus – pinkeln plötzlich in die Ecke, kratzen und beißen – verweigern die Nahrungsaufnahme – schreien unentwegt – bei mehreren Katzen kann Paarungsverhalten auftreten – rennen hin und her, raufen und beißen sich – sie zeigen in welcher Form auch immer ihrer Unwillen eingesperrt zu sein

Lassen Sie Ihr Tier bei oben angegebenen Anzeichen bitte nicht hinaus. Wenn Sie die Möglichkeit haben, die Stelle mit den Lockstoffen zu lokalisieren, können sie die Stelle mit Essigwasser oder Wasser verdünnen. Da viele Tiere solche Lockstoffe oft über Kilometer hinweg wahrnehmen können, wird dies wahrscheinlich aber eher schwer werden. Auch Katzen, die von ihrem Freigang panisch, ängstlich und verstört nach Hause kommen, sich verstecken und keine Nähe mehr zulassen, sollten keinesfalls mehr raus gelassen werden.

0
majosandra 16.10.2009, 09:39
@maccis

Also müßte ein solches Auto gar nicht in unserer Straße gestanden haben, sondern kann irgendwo im Stadtteil versteckt gewesen sein.

Das ist ja sehr erschreckend!

Ich danke Dir für Deine Mühe!

0
Katrin270182 20.10.2009, 15:54
@majosandra

Es wird vermutet das wenn graue Körbe für angebliche Wäschesammlungen verteilt werden- das dies Katzenfänger sind. Sie verteilen graue Körbe und versuchen so die Umgebung auszuspionieren... Denn jedesmal wenn die Körbe eingesammelt wurden fehlen dutzende Katzen. Es sind angeblich Lieferwagen mit verdunkelten Scheiben und fremden Kennzeichen. Sie haben eine Klappe am Boden wo die Katzen hingelockt werden. Also Augen auf und Katze reinholen wenn Körbe verteilt werden.

0
majosandra 21.10.2009, 14:06
@Katrin270182

@Katrin270182: Danke für Deine Antwort!

Ja, davon habe ich auch schonmal gehört. Solche Wäschekörbe (oder auch Eimer) gibt es bei uns auch. Die Autos, die diese verteilen, fahren tagsüber durch unsere Straße, ich habe sie schon gesehen. Ich wüßte gern, wie sie es so schnell schaffen "im Vorbeifahren" die Katzen in den Wagen zu locken.

In dieser Woche ist wieder eine Katze aus unserer Straße verschwunden. Die Vierte. Es wurden aktuell keine Wäschekörbe verteilt.

Wie gesagt: Unsere Straße ist eine kleine Nebenstraße, Ringstraße, Neubaugebiet - daher sehr übersichtlich. Fremde Autos fallen auf und auch Fallen oder gar Menschen mit Käschern.

Die Theorie mit den Lockstoffen in präparierten Wagen, die Katzen über weitere Strecken anlocken - die scheint in unserem Fall plausibel. Das erklärt vielleicht auch, daß unsere alte, 17jährige, Katzenoma bisher verschont blieb, denn sie hat keinen guten Geruchssinn mehr.

0

Schützen ist leider schwierig bei diesem Thema, diese "Menschen" finden immer Wege die zum Erfolg führen... Tätowierungen am Ohr werden einfach abgeschnitten und Chips sind sowieso unter der Haut. Ich hoffe das in deinem Fall nicht zutrifft das die Kleinen an diese Tierfänger geraten sind. Tierschutz anrufen, sind die Tiere gechipt? Tasso einklinken, falls die Katzen gefunden werden. Bilder und Flyer an Tierärzte verteilen. Vielleicht ist es nur zufall das es gleich mehrere Katzen sind, wenn auch ein großer. Mit etwas Glück haben sie sich bei der Kälte einfach irgendwo verkrochen oder sitzen in einem verschloßenem Keller fest o.ä. Möglich wärs. Was die Tierfänger mit den Tieren machen mag ich mir nicht vorstellen, hab aber von verschiedenen Seiten gehört, dass sie zum einen für Tierversuche, zum anderen wegen dem Fell Tiere einfangen. ( es sollen auch schon Katzenfelle an billigen Jacken mit Fellkragen entdeckt worden sein, u.a. bei einer sehr bekannten Firma..) Ich drück die Daumen, dass die kleinen bald wieder zuhause sind. LG

majosandra 16.10.2009, 09:24

@rubytuesday78: Es ist schon auffällig, daß mehrere Katzen aus unserer Umgebung verschwunden sind. (Es sind ja nicht nur die beiden verschwunden.) Daß sie wieder auftauchen ist ehr unwahrscheinlich, denn sie sind schon länger verschwunden.

Alle Suchmöglichkeiten wurden eingeleitet.

Dankeschön für`s Daumendrücken. LG

0
rubytuesday78 16.10.2009, 09:34
@majosandra

Seit wann sind sie denn weg? Und alle am selben Tag oder die selbe Woche verschwunden?

0
majosandra 16.10.2009, 09:46
@rubytuesday78

Die Tiere sind schon seit ein paar Wochen verschwunden und alle etwa zur gleichen Zeit. Wann das genau war, weiß ich nicht mehr.

0

schwierig dieses thema ...leider sehr schwierig,man hat mal gehürt das die tiere zu versuchen genommen werden mann wen ich so einen erwischen würde....vieleicht die tiere doch nachts zu hause lassen weil die tiere immer in den morgenstunden eingefangen werden,so laut aussage der tierscützer....

majosandra 16.10.2009, 08:12

@hallo40: Ja, da mag man kaum drüber nachdenken, was jetzt mit den Tieren geschieht. :-(

Ich habe mal gelesen, die Tierfänger würden tätowierte Katzen nicht mitnehmen, bei registrierten Tieren wäre die Herkunft zu leicht nachzuvollziehen. Doch mindestens eine der beiden war tätowiert. Das ist also auch kein Schutz mehr.

Die Alte Katze war blind und taub und hatte ganz häßliches Fell. Da fragt man sich, was die damit wollen. Warum kann man so ein altes Tier nicht in Ruhe sterben lassen...

Unsere Katze ist zum Glück noch da. Sie ist in der Regel nachts im Haus. Vielleicht hat dies ihr tatsächlich das Leben gerettet. Ich werde in Zukunft noch mehr darauf achten, daß sie tatsächlich abends reinkommt.

Danke für Deinen Rat.

0

schreckliches thema...darf mich gar nicht rein denken. ich vermute aber auch ,das es mit lockmitteln gemacht wird...evtl pheromone. ich hatte leider auch vor jahren ein schlimmes erlebnis dieser art und habe nun keine freigängerkatzen mehr. solche menschen sollte mir lieber nicht begegnen...grrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

majosandra 16.10.2009, 08:35

@mary72: Es ist sehr traurig, daß es Deiner Katze passiert ist.

Freigang ist für meine Katze aber ein großes Stück Lebensqualität, das ich ihr nicht verwehren möchte. Es muß noch eine andere Lösung geben, sie zu schützen.

0

Katzen lassen sich relativ leicht in Fallen fangen. Auch in Lebendfallen gehen sie ohne Probleme, und wenn man sie freilässt, sitzt sie garantiert nach spätestens 4 Tagen wieder drin. Soviel zur Intelligenz der Katze. Tierfänger benutzen meist einen stabilen, langstieligen Kescher zum Katzenfang.

majosandra 21.10.2009, 13:52

Danke für Deine Antwort!

In unserem Fall kann man sowohl Fallen als auch Tierfänger mit Käscher ausschließen, denn beides wäre in unserer Straße aufgefallen.

0

Ich glaube, es ist gut, daß ich nicht weiß, wie Tierfänger Katzen fangen, aber ich weiß, wie die Leute von Tierschutzvereinen das machen. Sie haben "Fallen", wo sie die Tiere hineinlocken, das tut nicht weh, das sind Spezialkäfige mit einer Türe, die zuschnappt. Wir haben uns mal eine solche ausgeliehen für Nachbarn, wo eine Katze sich nicht einfangen lassen wollte, als sie kastriert werden sollte.

majosandra 21.10.2009, 13:54

Doch, es wäre gut, zu wissen wie illegale Tierfänger Katzen fangen, denn dann könnte man ihnen auflauern, sie auf frischer Tat ertappen und die Polizei rufen.

Danke für Deine Antwort!

0

könnte mir vorstellen das sie die tiere mit futter locken,schützen kann man sie wirklich nur wenn man sie zu hause läßt,was aber wiederum sehr schade für die tiere ist leider

Mit Lebenfallen, die werden mit Futter bestückt, wenn die Katze auf den auslösemechanismus tritt, ist sie gefangen. LG

also wenn ich da an die gartenkatzen denke, mir wird ganz schlecht.

also wir haben auch im auftrag vom tierschutzverein welche eingefangen mit einer katzenfalle .

aber die tiere werden kastriert und wieder ausgesetzt oder 4 hatten das glück auf einem bauernhof zu kommen.

ich würde den sachverhalt beim dortigem tierschutztverein melden.

majosandra 16.10.2009, 08:30

@mugie: Danke für Deinen Tipp! Ich denke, das war einer der ersten Gänge der Katzenbesitzer.

Beide Katzen aus unserer Straße waren kastriert und mindestens eine davon auch tätowiert. Außerdem waren es wohlgenährte, gepflegte Hauskatzen in einer Wohngegend. Das ist leider ehr unwahrscheinlich, daß der Tierschutzverein sie hier weggeholt hat. Trotzdem danke!

0
mugie77 16.10.2009, 08:38
@majosandra

nein, der tierschutzverein hilft eventuell die katzen wieder zu finden oder den katzenfängern das handwerk zu legen.

0

Was möchtest Du wissen?