wie fange ich am besten mit einer Ernährungsumstellung an?

5 Antworten

sofort! Gleich jetzt. Schmeiß die schokis weg und hol die äpfel und sowas halt früchte wo du lecker fidnest, schau im internet nach sättigenden gerichten !! Trink am anfang immer wasser doer sprudel auchw enns am anfang end schmeckt nach ner zet willst du nurnoch wasser trinken! vielviel trinken,dann packst du das schon!:D die ersten 3 tage werden schlimm und der 3te erstrecht abr nicht wundern, ist normal!

Stück für Stück! Dein Körrper braucht zeit, um sich an eine neue Ernährungsweise zu gewöhnen! Als erstes erst mal versuchen, viel zu trinken. Und am besten direkt auf Cola verzichten (und auf limo am besten auch). Du kannst ja anfangen, Säfte und Schorlen zu trinken, und dann auf Wasser oder Tee umsteigen (und zwar OHNE zucker). Dann zum Essen: Am besten zwischendurch zu einem Apfel oder so greifen, als Snack. Dadurch wirst du schneller satt. Dann vermeidest du am besten Chips, die nicht satt machen. Oder du setzt dir von anfang an ein Limit, zb: Ich esse heute eine Hand voll Chips, nicht mehr. Das ist wenigstens ein Anfang. Natürlich kommt man nicht immer um Fastfood etc. herum, das ist aber auch nicht schlimm. Statt zu Schokolade mit 25 Prozent Kakaoanteil zu greifen, nimmst du halt die mit 50 Prozent!! Und sei nicht deprimiert, wenn am Anfang nicht alles klappt: Dein Körper braucht halt Zeit!!! Und wenn du dann mal den ersten Schritt gemacht hast, geht der Rest auch schneller als gedacht- und plötzlich purzeln die Kilos. achso, noch ein tipp zum schluss: iss deinen frust nicht in dich rein! schoki als kummerstiller ist zwar ein bewährter geheimtipp, aber wozu gibt es telephone, mnit denen man seine besten freunde anrufen kann und ihnen dein herz ausschüttet?? :) ich wünsch dir viel glück und hoffe ich hab dir ein bisschen geholfen :D

Langsam abnehmen- heißt erfolgreich abnehmen

Ich möchte mich verändern vor allem meinen körper, meine Ernährung und meine Lebensweise ich fange immer an und nach 2 wochen hör ich auf warum ist das so?

...zur Frage

Kampf gegen das starke Hunger Gefühl?

Also, ich bin 24 Jahre, ca 1,75m groß und wiege etwa 90Kg. Was deutlich zu viel ist. Nun versuche ich bis Ende Juni 20Kg abzunehmen, was vermutlich zu viel in der Zeit ist. Zum Hauptproblem: Ich esse einfach zu viel. Egal wie viel ich auch essen mag, nach einer Stunde habe ich eigentlich immer wieder Hunger. Es ist nich bloß apetit, sondern wirklich Hunger, den ich auch richtig im Bauch spüre, so wie wenn ich tatsächlich nichts gegessen habe. Und das drängt mich eben vor (Schmerzen) einfach immer wieder zwischendurch etwas zu essen. Vor 5 Jahren noch habe ich 72-75Kg schwankend gewogen. Als ich mich vor 3 Jahren von meiner damaligen Freundin getrennt habe, fing ich an, das was wir zu zweit gegessen haben alleine zu essen. Und leider habe ich diese Mengen beibehalten. Vor 2 Jahren wollte ich anfangen abzunehmen. Ich fing an mit Joggen, aber egal ob ich es 2/3 Tage gemacht habe oder 2/3 Wochen. Vom Joggen bekomme ich unfassbare Schmerzen in den Füßen und Gelenken. Ich kann zwar teilweise sehr schnell und auch recht weit rennen, aber für mehr als 15 Minuten Dauerlauf, sei er auch recht langsam, bekomme ich nunmal Schmerzen. Zudem habe ich mir eine Hantelbank und ein Laufband gekauft. Wollte damit trainieren, aber hab meistens nach 2 Wochen immer nachgelassen. Nun habe ich eine andere Methode ausprobiert, ich Ernähre mich komplett anders und mache jeden Morgen ein paar Sit Ups & ein paar Kniebeugen. Angefangen habe ich mit jeweils 20, und habe mich auf mittlerweile jeweils 35 hochgearbeitet. Im Vergleich zu allem anderen was ich zuvor an Sport versucht habe, bekomme ich dadurch zurzeit keinen Muskelkater und keine Schmerzen, kann es also jeden Tag machen. Ich denke sogar ich könnte es versuchen dies 2x täglich zu machen statt bisher einmal täglich. Zu meiner Ernährungsumstellung, ich esse nur noch sowas wie: "Möhreneintopf, Erbseneintopf, Bohneneintopf, Linseneintopf...) Davon esse ich täglich jeweils eine Dose, sonst gibt es nichts. Aus irgendeinem Grund schaffe ich es Momentan mich an diese Ernährung zu halten, ohne zwischendurch zu naschen. Manchmal mache ich mir Abends noch einen Salat (Gurke, Tomate, Paprika). Ich weiss nicht ob ich das wegen dieser speziellen Ernährung schaffe oder der Motivation weshalb ich zur Zeit abnehmen will.

Nun das große Problem, ich schaffe es zwar mich daran zu halten, selbst das Hunger Gefühl ist ein wenig anders geworden. Trotzdem ist es immer noch da und auch sehr unangenehm. Was kann ich nun am besten tun um dieses lästige Hunger Gefühl los zu werden. Und was haltet ihr von der Ernährung und dem Sport. Was würdet ihr mir noch empfehlen?

(Ich füge mal ein Bild von dem Essen hinzu)

...zur Frage

Wie sofortige Ernährungsumstellung?

Wie habt ihr erfolgreich eure Ernährung umgestellt und abgenommen? Was kann man sofort verändern um viel, aber auch auf Dauer abzunehmen? Es handelt sich um 15kg. Ich bräuchte eindeutige Regeln und Erklärungen weil ich so nur auf diäten stoße, von welchen ich aber nichts halte. Ich möchte nämlich keine Diät machen sondern meine Ernährung umstellen? Ich esse bereits nur Voll/Mischkorn Brot und Nudeln und trinke keine zuckerhaltigen Getränke. Was kann ich ab sofort aber verändern um abzunehmen? Können gerne große Veränderungen sein. Wie gesagt, nur keine Diät, diese schaffe ich nicht auf Dauer. PS. Ich bin bereits sportlich, gehe laufen und ins Fitnessstudio insgesamt ca. 3-4x die Woche. Ich bin weiblich, 18 Jahre alt, 165cm groß und wiege 77kg. Ich freue mich sehr über eure Antworten und eure Hilfe! Liebe Grüße

...zur Frage

Schwindel durch Low-Carb Ernährung?

Hey Leute,

befinde mich seit 3 Tagen in der Low-Carb Ernährung. Nun heute ist mir extrem ´´schwindelig´´ ist dies normal ?

Kann ich meine KHs noch weiter herunterfahren, um in die Anabole-Diät zu gelangen ? Oder sollte ich erstmal paar Wochen Low-Carb durchziehen, bis sich der Kreislauf stabilisiert hat bzw. mein Körper sich an die Ernährungsumstellung gewöhnt hat ??

  • Ich fühle mich super müde, schlapp und unkonzentriert

Kurz zu meiner Person: 28 J. 1,77 männlich 104 KG / Starkes Übergewicht ( Aus diesem Grund auch die Low-Carb-Umstellung )

Bedanke mich vorab für die Antworten ! DANKE !

Grüße CLAUDIO

...zur Frage

Leichtes Übergewicht (+bild), welche Ernährung und welcher Sportplan wäre jetzt am besten?

Moin moin,

Ich (m,21) habe leichtes Übergewicht und möchte jetzt endlich richtig effizient Sport machen und Muskeln aufbauen. Ich will nicht zu Hulk mutieren, es soll einfach definiert aussehen.

Auf dem Foto sieht man, dass auch die Brust nicht sehr definiert ist, vor allem da muss ja ordentlich was weg.

Ich habe mir vor knapp einer Woche eine App aus dem Appstore geladen mit täglichem Trainingsprogramm, glaubt ihr das hilft, oder ist es ein Muss ins Fitnesstudio zu gehen?

Habt ihr ansonsten Tipps, was Ernährung anbelangt? Ich esse tatsächlich gerne mal zu viel. Nicht süßes, aber mittags dann mal n Döner, Abends n Brotteller usw. Trinken tue ich nur zuckerfreies.

Dann eine weitere Frage: Helfen Hilfsmittel wie Sportlernahrung mit viel Proteinen usw. für Museklaufbau? Oder sollte ich erstmal so viel Sport machen, bis das ganze Fett weg ist? :D Und anschließend Muskeln aufbauen? Oder zeitgleich: Viel Training, Hilfsmittel nutzen und anders ernähren?

...zur Frage

Wo sucht man am besten nach einer WG-tauglichen Wohnung, bzw nach einer WG?

Hallo!

Ich fange Ende September- Anfang Oktober, mein Studium in Hamburg an. Dazu benötige ich jetzt eine Wohnung. Vorzugsweise eine WG-taugliche Wohnung da ich mit einer Freundin zusammenziehen möchte,da sich das aber gar nicht so einfach gestalltet such ich einfach nach einem WG Zimmer, vielleicht auch nach 2 WG Zimmern. Nun, die Frage wäre, wo und wie man denn am besten nach WG-Zimmern sucht. Bisher habe ich auf wg-gesucht.de vorbeigeschaut, auf immonet. immobilienscout24 ,... eigentlich überall. Ich habe bereits Erfahrungen gesammelt, weiß beispielsweise mitlerweile dass es keinen Sinn hat auf Angebote einzugehen in denen das Wort "Western Union", "Geld-Transfer" oder sonstiges vorkommt ;)

Gut also wenn ihr schonmal umgezogen seid und wisst wo man am besten online suchen kann, wäre ich wirklich dankbar um ein paar Tipps! :)

Vielleicht sollte ich noch erwähnen dass ich im Moment noch in Luxemburg wohne und sich dieses Wohnungsgesuche so nur noch schwieriger gestalltet, da ich zwar flexibel, aber dennoch eingeschränkt im Besichtigen bin ... deswegen hab ich auch schon ein paar Absagen bekommen.. Falls also noch jemand Tipps hat, wie man über weite Distanz nach einer Wohnung sucht: solche Tipps sind gern gesehen! :)

Vielen Dank im Vorraus,

Laure

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?