Wie fange ich am besten einen flirt mit ihr an?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo

Kennst Du es, dass Dich in der Öffentlichkeit ein Dir wildfremdes Baby einfach so anlächelt? Und Du dann zurück lächelst? Und das Baby dann total freudig weiterlächelt, weil Du gelächelt hast? Oder die Situation, dass ein Dienstleister, zum Beispiel ein Verkäufer in einer Buchhandlung, einfach angenehm im Umgang ist und dieser auch Dich gerade als angenehm empfindet? So dass Du mit diesem auch zwei, drei Sätze austauscht, die nichts mit einem Verkauf oder einer konkreten Beratung zu tun haben? Eine Begegnung, von der Du dachtest, dass sie sowohl Dir als auch ihm den Tag ein wenig verschönert hat?

Ich finde, solche Begegnungen haben schon einiges mit einem - zumindest sehr subtilen - Flirten gemein. Und ein solches "Pseudoflirten" rate ich Dir für Dein Treffen mit dem Mädchen an. Einfach ein lockerer Umgang, den Du nicht in Richtung "Kumpelhaftigkeit" gehen lässt, ohne ihn allzu gezielt in Richtung "Romantik" zu lenken. Und halt sicher auch nicht plump. Lass deutlich genug, jedoch nicht aufdringlich oder eben plump oder "überdeutlich" rüberkommen, dass Du die "kumpelhafte Schiene" nicht befahren willst. Kann sein, dass sie nach diesem Treffen nicht wird sagen können, was Du gemacht hast. Aber sie wird es spätestens irgendwann bald danach "fühlen". Und so machst Du einfach bei jedem Treffen immer weiter. (Vorausgesetzt natürlich, dass es für Euch beide so stimmt.) 

Ich würde auch schauen, dass eher persönliche Treffen die Regel werden und sich nicht praktisch alles übers Telefon oder noch schlimmer schriftlich abspielt. 

Zeig Interesse daran, sie ein zweites Mal persönlich zu treffen. Ob zu einer konkreten Unternehmung, die Du vorschlägst oder "einfach so", musst Du entscheiden, wenn es soweit ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?