Wie fang ich bloß meine Geschichte an?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst ja in der Bibliothek einige ähnliche Bücher ausleihen und jeweils nur die ersten 50 Seiten durchlesen. Wenn dir eines gefällt, schreib dir auf wieso und sobald du einige bücher die dir gefallen zusammen hast (Kannst die ruhig mehrmals lesen) machst du einen Anfang der ähnlich ist, aber auf deinen Ideen aufbaut

So findest du sicher Inspiration in andern Büchern, du solltest aber darauf achten, dass du nicht kopierst sondern nur Ideen sammelst.

Hallo Jenni,

bevor Du da eine gute Antwort erhalten kannst, musst Du uns erst ein Mal verraten, in welcher Form Du Deine Geschichte erzählen willst. Soll sie autobiografisch (in der Ich-Form) oder in einer erzählenden Form sein?

Und ohne wenigstens ein paar kleine Hinweise werden wir Dir wahrscheinlich ebenfalls nicht helfen können. Willst Du Dein Leben niederschreiben, die dann zweckmäßigerweise so etwa mit dem Zeitpunkt Deiner Geburt anfängt, oder willst Du ab einem bestimmten Erlebnis berichten bzw. vielleicht nur über dieses Erlebnis schreiben?

Du kannst hier gerne etwas mehr von Dir preisgeben. Nutze doch einfach die Anonymität im Internet. Solange Du nicht mehr von Dir verrätst, was Du auch keinesfalls machen solltest, wissen wir von Dir nur, dass Du wahrscheinlich Jenni heißt und 1993 geboren bist. Aber ein selbstgewählter Nick ist ja auch keine Garantie dafür, dass die Angaben stimmen. ;)

Also gut, ich hab den Klapptext schon mal vorbereitet:

Penelope ist eigentlich ein ganz normales Mädchen, sieht man mal davon ab, dass sie superreich ist. Sie lebt mit ihrem Großvater in einer riesigen Villa. Allerdings hat er keine Zeit für sie und so muss sich Penelope den lieben langen Tag selbstbeschäftigen. Bis sie einen anonymen Brief erhält, in dem etwas über eine geheime Macht drinn steht. Und das kann eigentlich nur das letzte Erinnerungsstück an ihre Mutter sein: eine blaue Kette.

0

Was möchtest Du wissen?