Wie fängt man Wellensittiche richtig?

4 Antworten

Kaufe dir einen Kescher für Vögel und fange damit deinen kranken Wellensittich.

Die Fixation von Papageien ist nicht leicht, aber mit etwas Übung machbar. Dazu greift man den Vogel vorsichtig und legt Mittelfinger, Ringfinger und kleinen Finger um den Körper des Vogels. Mit dem Daumen und dem Zeigefinger hält (fixiert) man vorsichtig den Kopf. Die greifende Hand übt sehr vorsichtigen Druck auf das Tier aus, so das der Vogel nicht entweichen kann. Bei großen Sittichen und anderen Papageien kann man z.B. ein Stück Holz quer in den Schnabel legen. Es muss nur darauf geachtet werden, dass der Vogel das Holz im Schnabel nicht zerbeißen und verschlucken kann, da dann Verletzungsgefahr für das Tier besteht. Der Vogel beißt in der Regel auf den Gegenstand im Schnabel und man kann ihn sehr gut behandeln. Durch den Gegenstand im Schnabel hat er den Schnabel etwas geöffnet und man kann hervorragend Medikamente oral eingeben.

Welches Mittel hast du vom  Tierarzt bekommen und wie oft verabreichst du das? Normalerweise erfolgt eine Gabe, die nach 2 Wochen wiederholt wird. Die erste macht i.d.R. der Tierarzt selbst...Warst du überhaupt beim Tierarzt oder versuchst du selbst eine Therapie? Ein vernünftiger Tierarzt würde unerfahrenen Haltern zudem zeigen, wie man es richtig verabreicht...Also kann ich davon ausgehen, dass du bei keinem Tierarzt warst bzw. bei einem weniger guten?

birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/medikamenteverabreichen.htm

birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/fixiergriff.htm


Ich muss beide Vögel täglich an den befallenen Stellen mit einem Öl bestreichen, und einmal die Woche so ein Medikament in den Nacken tropfen - Ja, ich war bei einem Tierarzt.

0
@Urromir

Das mit dem Öl ist eigentlich nicht nötig, da das Medikament schon grundsätzlich ausreicht. Normalerweise macht man auch nur eins von beidem. Welches Medikament hast du bekommen und über welchen Zeitraum sollst du das anwenden? War der Tierarzt vogelkundig?

0

Am besten Du fängst deine Wellis mit einem Fischernetz. Oder Schmetterlingsnetz.ich weiß nicht ob es Kescher heißt oder nicht.

Zieh einen dünnen Baumwollhandschuh an, dann kann dich dein Welli nicht zwicken.

Idealerweise ist es sehr dämmerig im Raum, fast ganz dunkel. Dann halten Wellis eher still, wenn sie gepackt werden. Apropos gepackt: Sie reagieren natürlicherweise erst mal panisch und zappeln. Vor allem dann, wenn sie den Zugriff der menschlichen Hand nicht gewohnt sind, weil sie nicht handzahm sind. Deshalb erfolgt ja auch die Abwehr mit dem Schnabel.

Also mach mal sehr schummeriges Licht, schütze deine Hand mit einem Handschuh und fasse vorsichtig, aber bestimmt zu. Dann wird es gehen.

Kein Vogel wird gerne gefangen, egal, ob handzahm oder nicht.

0

Vögel mit Handschuhen zu fangen halte ich für absolut falsch, da die fangende Hand wegen des Handschuhs dementsprechend wenig Gefühl hat. Ungeübte Menschen könnten bei zu viel Druck den Vogel verletzen.

Ich selbst fange meine Vögel in unseren Volieren ohne Handschuhe. Wir haben hauptsächlich Aratingas (Rotmasken-, Finschsittich etc.) und diese haben schon kleine Araschnäbel. Ohne Handschuhe hat man wesentlich mehr Gefühl in der Hand, man kann die Tiere behutsamer und schneller greifen und man verletzt sie nicht. 

Man sollte sich als Vogelhalter grundsätzlich mindestens einen Kescher kaufen, damit man seine Vögel schnellstmöglich und schonend fangen kann.

Ich selbst verwende solche Kescher in verschiedenen Größen. Die Größe des Keschers muss der Größe des Vogels entsprechen

http://www.ebay.de/itm/Vogelfangkescher-Netz-Vogelfangnetz-Kescher-/271625295051?pt=de_haus_garten_tierbedarf_v%C3%B6gel&var=&hash=item3f3e2114cb

1

Was möchtest Du wissen?