Wie Excel in .m3u konvertieren um eine Playlist zu generieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für eine Playlist brauchst du die Dateipfade (vollständig oder relativ) oder Adressen. Wenn alle Dateien in einem oder wenigen Ordnern sind, kann man sich eine Liste der Pfade recht einfach zusammenstellen, z.B. mit dem Befehl dir in cmd oder einem guten Dateimanager.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Descher 22.07.2016, 22:46

Moin, genau das ist mein Problem. Die Datei Pfade würde ich erstmal fiktiv vorgeben wollen und später mit nem Tool reparieren lassen... Erstmal wäre es interessant ob es z.b. ein vba Script gibt welches mir ne entsprechende Datei ausgibt die ich als playlist Datei nutzen kann...

0

Die meisten Programme nehme die m3u als simple Dateiliste ohne irgendwas sonst dazu.  Auf Excel übertragen: ein Blatt mit einer Spalte in der die Dateinamen stehen (absolut oder relativ, wie mein Vorredner schon gesagt hat).

Geht es nicht, oder der Programm ist anspruchsvoll[er] kannst ja den Header #EXTM3U in die erste Zeile schreiben.

Soll es immer noch mehr sein, lässt sich das auch per Formel generieren. Angenommen in Spalte A steht die Laufzeit, in B der Titel und in C der Dateiname, dann erzeugt eine Formel wie

  ="#EXTINF:" & a2 & "," & b2 & zeichen(13) & zeichen(10) & c2

den notwendigen Code. In dem Fall würde ich das in den Notizblock einfügen und als .m3u speichern.  Wie gesagt evtl. den Header noch einfügen (in Excel oder in Notepad)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MrProcess 23.07.2016, 08:53

Zum letzten Absatz meinte ich natürlich, die Formel in Excel einfügen, nach unten ziehen und das Ergebnis des Ganzen in Notepad einfügen. könnte man missverstehen als die Formel in Notepad einfügen - geht natürlich ned  :-)

0

Was möchtest Du wissen?