wie esse ich richtig in einem restaurant

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

 

Das Wichtigste:

 

Serviette: Beim Hinsetzen komplett auffalten und dann einmal falten, so dass ein großes Rechteck entsteht, das man sich, mit der Faltkante zu den Knien zeigend, auf den Schoß legt. Willst du etwas trinken nimmst du die obere Hälfte und betupfst deine Lippen mit der inneren Seite des Stoffs, damit sie keine Spuren auf dem Glas hinterlassen, dann legst du die Serviette wieder auf deinen Schoß, mit der dreckige Seite nach innen, so dass deine Hose nicht schmutzig wird. Stehst du auf, legst du die Serviette auf deinen Stuhl, bist du fertig faltest du sie zu einem kleinen Rechteck und legst es links neben deinen Teller, nicht darauf!

Wichtig: Ist es keine Stoffserviette, brauchst du diese ganze Antwort eigentlich nicht.

 

Brötchen und Butter: Nicht ins Brötchen beißen sondern mundgerechte Stücke abreißen und mit dem Buttermesser bestreichen, anschließend das Messer auf das kleine Tellerchen legen (wo auch der Rest des Brötchens liegt)

 

Wein bestellen: Der Kellner reicht dir (sofern du die Flasche bestellt hast) ein leicht gefülltes Glas. Deine Aufgabe besteht jetzt darin, kurz (!) daran zu riechen und einen kleinen Schluck kurz und still (!) über deine Zunge gleiten zu lassen. Riecht er nicht nach altem, muffigem oder schimmligem Holz und schmeckst du ein wenig Säure ist alles OK und du gibst das dem Kellner weiter (keine Sorge, meistens weiß er schon vor dir, dass etwas nicht stimmt). Falls du Rotwein für einen späteren Gang bestellt hast und der Kellner dich fragt, ob er ihn schon öffnen soll, bejahst du das.

 

Kompliziertes Essen (z.B. große Krustentiere): Sei so frei und frag den Kellner um Hilfe. Meistens wissen es einige am Tisch auch nicht genau und sind deiner selbstbewussten Frage dankbar, außerdem helfen Kellner gerne weiter.

 

Gläser: Du hältst sie hauptsächlich zwischen Daumen und Zeigefinger am oberen Ende des Stiels, nicht mit der Hand um den Bauch. 

Anstoßen: Romantisches Date: Sofern es keine Kristallgläser sind, lass sie sanft klingen. Große Gesellschaft: Erhebe dein Glas in Richtung der anderen. 

 

Besteck: Es ist dazu da, mit deinen Händen dem Essen so fern wie möglich zu bleiben., deshalb hältst du es auch so weit wie möglich hinten, aber übertreibe nicht. Wir sind nicht beim Tennis, also keinen Hammergriff, sondern auch hier möglichst zwischen Daumen und den anderen Fingern halten. 

Mehrere Reihen neben deinem Teller: Mit jedem Gang von aussen nach innen vorarbeiten, am Schluss oben.

Proftip: Solltest du etwas im Mund haben, was du nicht schlucken willst, dann versuche deine Gabel zu benutzen um es auf den Rand des Tellers zu legen.

Überkreuzt du Messer und Gabel machst du eine Pause, legst du Messer und Gabel Parallel auf Fünf Uhr (der Teller ist die Uhr) bist du mit diesem Gang fertig. Nachdem das Besteck in deiner Hand war, ist die Tischdecke als Ort der Wahl tabu!

 

Die Rechnung: Der Kellner bringt dir eine kleine Ledermappe: Leg dort entweder deine Karte oder dein Bargeld rein und falte die Mappe zu. Versau den Abend nicht auf der Zielgeraden mit Kommentaren über die Höhe der Rechnung. Falls du mit Karte zahlst, schreib gegebenenfalls ein Trinkgeld in das vorgesehene Feld auf der Rechnung, das übrigens ca. 10 % des Preises betragen sollte. (Machs Rund. z.B.: 102 = 110, 108 = 120 etc.)

 

Guten Appetit!

Mit Messer und Gabel, oder Löffel( Suppe). Du zappelst nicht auf dem Stuhl herum und schmatzt nicht.

Nicht laut Schmatzen und Rülpsen! Also nicht wie zu Hause!

Bestellen, nicht zu laut schmatzen und nicht rumschreien reicht meistens.

isst man da anders??Ist mir völlig neu!

Besteck von außen nach innen benutzen :)

Frage Deine Eltern.

Hoffentlich genauso wie zu Hause ...

anscheinend hast du in deiner kindheit nicht viel erziehung genossen....

geh in dönerstand da is egal wie du isst und billiger ists auch ;)

Was möchtest Du wissen?