Wie erzieht man Kinder so, dass sie tolerant sind?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erziehung funktioniert leider selten so, wie man es sich gewünscht hat...

In dem meisten Fällen, wenn man direkt erziehen will, dann geht das nach hinten los, weil man irgendwie komische Situationen schafft. Was aber einen Rieseneinfluss hat, was viele Eltern leider nicht wahrnehmen, ist das tägliche Auftreten. Kinder nehmen eben nicht nur die Situationen wahr, in denen Eltern bewusst erziehen wollen. Sie nehmen jede Situation wahr und kopieren/übernehmen die Werte, die Ihnen ständig vorgelebt werden. Wenn es dir also wichtig ist, Toleranz als Wert zu vermitteln, dann kannst du das auf der einen Seite schon direkt ansprechen - aber viel wichtiger ist es, dass du selbst stets in dieser Hinsicht ein Vorbild bist.

Ich kann mich an wenig Gespräche aus meinem Kleinkindalter erinnern, aber an den Satz, als meine Mutter mir mit 4 Jahren ganz kindgerecht erklärt hat, was Liebe ist, nämlich, wie eben Frau und Mann, oder manchmal auch Mann und Mann sich lieb haben und zusammen leben wollen, den hab ich nie vergessen. Ich habe auch nie vergessen, wie meine Eltern stets gerecht gehandelt haben, stets tolerant anderen gegenüber waren und sich wahnsinnig über intolerante Leute geärgert haben. Als ich mich mit über 20 geoutet habe, wusste ich so zum Glück schon vorher, dass meine Eltern es verstehen würden.  

Was ich sagen will: Erziehung ist zwar manchmal, wenn man eine Situation schafft, wo man etwas vermitteln will, aber da hört es nicht auf. 95 % der Erziehung macht man ganz unbewusst, indem man einfach ist, wie man ist. Den perfekten Weg gibt es nicht - das ist ja der Spaß an Erziehung.

Das wird einfach in der Familie vorgelebt und evtl. Ausrutscher, die die Kinder aus Ihrem Umfeld mitbringen, kindgerecht erklärt und im Hause nicht erwünscht sein. Das ergibt sich eigentlich ganz von selbst. Du musst nur den richtigen Partner dazu finden und in der Erziehung an einem Strang mit ihm ziehen. Und sehr gut auf die Freunde Deiner Kinder achten. 

Hast Recht! Vielen Dank :D

0

Ich denke, damit die Kinder diese Einstellung wirklich überzeugt lernen, darf man ihnen das gar nicht so vorbeten à la "Toleriere Homosexuelle". Wenn du selbst die Minderheiten nicht als anders sondern als gleich und gleichwertig betrachtest, wird das Kind das auch merken, daran wie du mit diesen Menschen umgehst.

Okay vielen Dank! :D

0

Haben Pädagogen es beim Erziehen ihrer Kinder leichter?

Ich habe Pädagogik fürs neue (laufende) Schuljahr neu gewählt und wir beschäftigen uns momentan nur damit, wie man ein Kind großzieht, bzw. welche die beste Umgebung ist, um ein Kind zu erziehen. Da komm ich auf die Frage, ob Pädagogenkinder nicht eine viel bessere Kindheit haben als die Kinder von "Nichtpädagogen"?

...zur Frage

Wenn man Kinder mit Ohrfeigen erzieht, was kann passieren?

Kenne ein Vater der war oft besoffen und hat bei jede kleinste Sache sofort seine Kinder geohrfeigt, kann das Kind später aggressiv werden dadurch oder ängstlich ?

...zur Frage

Wie viel Lockerheit ist in einer Beziehung okay?

Hey ihr Lieben!

Und zwar würde es mich mal interessieren, wie locker und offen ihr in euren Beziehungen seid. Würde es euch zum Beispiel stören, wenn euer Freund/ eure Freundin mit dem Freundeskreis des Partners etwas unternehmen würde und ihr selbst nicht dabei sein könnt? Würdet ihr euch viele Gedanken machen, wenn euer Partner allein in den Urlaub fährt? Oder generell: Was ist in einer Beziehung okay, welche Freiheiten sollte man geben und wie steht ihr so dazu?
Vielen Dank für eure Antworten, ich freue mich darauf!

LG

...zur Frage

Wie soll ich mich gegenüber den Homophoben Eltern meines Freundes verhalten?

Hey

Mein Freund ist 20 Jahre alt und lebt zurzeit noch bei seinen Eltern, will bald aber mit zu mir (23) ziehen.

Seine Eltern kennen mich nicht und wissen auch nicht dass er Schwul ist. Da er aber bald mit zu mir ziehen will, muss er es ihnen wohl oder übel sagen und seine Eltern sind extrem Homophob...

Erst hab ich immer gesagt, dass die sooo schlimm doch gar nicht sein können, dann hat er das ganze Gespräch mal heimlich für mich aufgenommen in welchem er das Thema Homosexualität angesprochen hat. Naja... Er hatte recht...

Ich soll am Freitag bei ihm vorbei kommen, wo er ihnen dann sagen will, dass er auf Männer steht und er zu mir (seinem Freund) ziehen will.

Wahrscheinlich werden die mich und nicht meinen Freund anschreien.

Wie soll ich mich verhalten????

...zur Frage

wie kann ich mein Kind wieder bekommen?

hallo an alle erstmal , ich hätte eine Frage . und zwar ich habe ein kleins Kind , aber laut Jugendamt bin ich nicht mehr in der Erziehung . lebe bei meinen Eltern wieder . und zwar es geht darum ich möchte ausziehen aber mich hintert ein schreiben daran , da steht meine eltern dürfen das kind erziehen und mit in den Kindergarten Schule bekleiden . das heißt ja das Kind wurde mir entzogen und meine Eltern zugesprochen beraubte ich jetzt mal , da steht aber auch nur voll sorge macht und ich dachte das ist wen ich mal nicht kann das meine Eltern einspringen dürfen . . ich muss dazu sagen , ich habe nie was meinem Kind gemacht und 2. ich wollte nur immer das meine Eltern wen mir was passiert auch mit meinem Sohn in den Kindergarten kann oder Schule mehr nicht .und wollte niemals mein Kind abgeben . ich habe mein Kind den ganzen Tag und erziehe es und mache mit ihm alles, und habe große Angst wen ich aus ziehe das auf Grund dieses Schreibens das mir verweigert wird . ich kann ich vorgehen , da sich mein Kind behalten kann ? ich entschuldige mich vielmals für diesen schlechten Satz Bau ich habe in deutsch eine Lernbehinderung .

...zur Frage

Samariter-Bund verweigert AfD-Politikern erste Hilfe-Kurse. Richtig so?

https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/sozialverband-verweigert-mitarbeitern-der-afd-erste-hilfe-kurs-2533534210

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?