Deine bisherigen Beiträge sind ja wirklich äußerst kurz. Falls Du auch sonst im Leben genauso schweigsam bist, würde fast jeder, auch ein sehr gut erzogenenr Mensch "immer den letzten Wort behalten" müssen. Was für Dich natürlich sehr frustrierend sein muss.

Da würde ich Dir empfehlen, an Dir selbst zu arbeiten, einfach reden lernen, Dich durchsetzen lernen, Deine Sichtweise verdeutlichen lernen - in einer Frauengruppe, Selbsthilfegruppe, Psychotherapie oder ähnlichem. Es gibt da viele Möglichkeiten.

einen Menschen erzieht man nur als Kind. Das einzige ist man spricht gemeinsam über alles, aber Vorsicht gegenseitige Vorwürfe sind auch fehl am Platze. Also mit Diplomatie und Geduld ist man am besten beraten.

wenn von deiner Seite bereits alles gesagt wurde und er kann den Mund nicht halten...sehr anstrengend und nervig.Er will einfach im Recht sein,seine Ansicht ist die wahrhaft Richtige,daher will er immer noch eins draufsetzen.Und quatscht und quatscht und fängt Minuten später wieder an.Da kannst du nichts mehr daran ändern (was der Freund sicher auch gar nicht will,aus seiner Sicht ist das ja in Ordnung).Der Mann hat 45 Jahre so gelebt und wird die nächsten 45 Jahre so leben.Du kannst höchstens bei einer Debatte sagen "bitte noch einen einzigen Kommentar von dir und dann ist Schluß mit dem Thema!" Warum setzt er immer noch eins drauf? Sind deine Ansichten so verquer oder akzeptiert/respektiert er sie schlichtweg nicht? Geht er keine Kompromisse ein?

Was möchtest Du wissen?