Wie erziehe ich meine Nichte richtig?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Je öfter Du bei etwas nachgibst, desto mehr verfestigt sich ihr Fehlverhalten.

Das Hand hat in den Händen einer 4jährigen nichts zu suchen. Wenn sie denn das Fleisch nicht vom Gesamtstück abgeschnitten bekommen möchte - na dann Pech gehabt - gibt es halt gar nichts.

Lasst sie schreien, je weniger ihr Euch an der Nase herumführen lasst und konsequent beim "Nein" bleibt, desto eher wird sie merken, dass Schreien nichts nutz und es unterlassen. Nur eine konsequente Verhaltensweise führt bei einem solchen Fehlverhalten zum Ziel.

Danke:). Das ist eine Wirklich Gute Idee!. Ich glaube das Fehlverhalten ist auf meinen Bruder und seine Freundin zurück zu führen.. Die haben ja das Kind zu erziehen. Bei denen kriegt die durch schreien alles!. Typischer Fall: Mann geht mit ihr einkaufen, und dann zur Kasse.. Und die Schreit halb Real zusammen so das man gezwungen wird schon vor dem Bezahlen die Ware zu öffnen, nur damit es nicht noch Peinlicher wird;(. Das ist ein echt Fettes Problem

0
@Moin123321

Und wenn sie noch so sehr an der Kasse brüllt, dann erfüllt man den Wunsch trotzdem nicht.

Die beste Ansage ist dann Folgende  - schon möglichst vor der Kasse - sage dem Floh, dass es die Süßigkeit erst dann gibt, wenn Ihr den Laden verlassen habt. Sage ihr auch, dass Du den Artikel zurücklegst, wenn sie wieder einmal schreit. Macht sie vielleicht noch 2 oder 3 Mal ( wenn Du das konsequent durchziehst ) und dann hat sie es verstanden.

1

ich glaube du kannst da gar nicht viel machen. Selbst wenn du der Beste Erzieher der Welt bist , irgendwann ist sie ja wieder bei Papa und Mama und dann geht es wieder so los wie immer.

Ich glaube du kannst nur eins machen, taub stellen, klingt blöd, aber ich glaub das ist das einzige was hilft. Wenn die Polizei kommt, na uind? kommt sie eben, vielleicht hört sie dann auf zu schreien.

Auf jeden Fall würde ich aber mit den eltern reden wenn die wieder da sind damit die was ändern.

LG

Du bist eindeutig mit diesem Kind überfordert, sie ist auch richtig verzogen und weiß wie sie es machen muss, damit sie ihren Willen bekommt.

Bisher kam das Mädchen mit ihrem Gezicke und mit ihrem Geschrei durch. Sie setzt es gezielt als Waffe ein, damit sie das bekommt was sie will.

Es ist nicht deine Aufgabe sie z uerziehen, aber irgendwie musst du jetzt mit dieser Situation zurecht kommen. Aber ich finde das unmöglich, dass man dir dieses verzogene Kind anvertraut, du bist noch zu jung und zu unerfahren.

Tipps: gib ihr dein Handy nicht mehr. Wenn sie es haben will, muss sie dich ordentlich darum bitten und sie muss dir versprechen, dass sie es dir sofort und ohne Widerrede wieder gibt, wenn du sie darum bittest. Im anderen Fall, nie wieder hergeben.

Wenn sie anfängt rumzuschreien, blockiere sie einfach. Stelle auf stur und sage höchstens, dass du so nicht mit dir reden lässt. Sie soll gefälligst in ruhigem Ton sagen, was sie möchte, also ordentlich darum bitten. Sie muss das wahrscheinlich erst lernen. Aber du kannst auch auf stur schalten.

Wenn du das Geschreie und Gezicke nicht aushältst, sage ihr, dass dir das zu laut ist und dass du deswegen in ein anderes Zimmer gehst. Wenn sie mit dir reden oder was machen will, darf sie kommen, aber vernünftig.

Wenn sie daraus gelernt hat und sich besser verhält, lobst du sie und sagst z.B.: "gut, so lässt du mit dir reden", oder "na siehst du, es geht doch"....

Was möchtest Du wissen?