Wie erwische ich meinen Nachbar beim Reifen platt stechen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Berufe eine Mieter/Eigentümerversammlung ein oder lass sie einberufen, weiß nicht genau, wie das in nem Mehrparteienhaus funktioniert, sprich das Thema an und schlage eine Videoüberwachung vor. Da der überwachte Bereich kein öffentlicher Bereich (Straße, Bürgersteig) ist dürfte aus Datenschutzgründen nichts dagegen sprechen. Wenn die meisten Mieter/Eigentümer ihr Einverständnis geben, installiert eine Kamera.

Entweder es hört dann auf, weil der Betreffende davon weiß, oder Ihr habt zumindest stichhaltige Beweise.

Nicht schön, aber wenn alle Mieter/Eigentümer und deren Besucher über die Überwachung informiert sind, wohl zumindest rechtlich im grünen Bereich.

42m

ist nicht so toll... herr x ist im Mieterrat, und wir wollen ihn doch unwissend lassen und ihn erwischen und nicht das er es lässt!!

ist es denn rechtlich verwendbar wenn man eine videoaufnahme hat, ohne einverständniserklärung von dem Mietern(für Polizei)??

0
@Mac2105

Dürfte schwer werden. Ein Raum, der von jedem betreten werden kann darf nicht so einfach ohne Hinweis überwacht werden, weil das ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte des Einzelnen darstellt. Ausnahmen gelten da nur für die Staatsgewalt und ihre Erfüllungsgehilfen, vulgo Polizei.

Wenn also ein Bereich des Mietshauses, den auch Besucher betreten können, überwacht werden soll, dann muss mindestens auf die Überwachung hingewiesen werden. Meiner Meinung nach muss sogar die Mehrheit der Mieter dafür sein, damit sowas überhaupt nur in Betracht gezogen werden kann.

42m

0
@greye

was wenn man nur das betreffende Fahrrad im bild des videos hat?

0
@Mac2105

Nee, ich denke, das geht nicht. Denn jeder, zumindest jeder Mieter darf ja an Deinem Rad vorbeilaufen.

Du selbst darfst Dich aber auf die Lauer legen, Deine Videokamera alleine darf das aber nicht :)

0
@greye

ja jeder darf dran vorbeilauen, aber niemand eine nadel ziehen und platt stechen!! und wenn das drauf ist, hat das nichts mehr mit "vorbeilaufen" zu tun...

0
@Mac2105

Darum geht es ja auch erst mal nicht. Einen Bereich, der von anderen Menschen ohne Dein Einverständnis betreten werden kann darfst Du nicht einfach so überwachen.

Du kannst Deine Wohnung mit Kameras vollpflastern, wenn Du Deine Besucher darauf hinweist mag das in Ordnung sein. Aber ein Bereich, auf den Du keinen Einfluß hast darfst Du nicht einfach so einer Überwachung unterziehen.

0
@greye

Wenn es ein Privatgrundstück ist, auf dem normale Passanten nix zu suchen haben, kann das gehen, aber dann muss eben wieder die Miterversammlung ihr OK geben - im Falle, daß es ein Grundstück ist, das zum Mietshaus gehört.

0
@greye

wenn ich jetzt nachts im gebüsch sitze, rein zufällig meine neue cam dabei habe, und rein zufällig im rein zufälligem augenblick auf den auslöser komme und rein zufällig den vogel da drauf habe, ist as dann ok??

0
@Mac2105

Auf jeden Fall kann Dir dann niemand die systematische Überwachung vorwerfen :D

Du könntest ja auch von der Party kommen :D

42m

0
@greye

das ist dann gut =) was ist mit dem "42m" gemeint?

0
@Mac2105

Douglas Adams, Per Anhalter durch die Galaxis. 42 ist die Antwort auf die letzte aller Fragen, zu der man, als der dafür gebaute Computer endlich die Antwort (42) ausspuckt, vergessen hatte, wie die Frage war.

Und M ist der 1. Buchstabe meines Vornamens :)

42m

0
@greye

ah :D

auf jedendall vielen dank für den Rat! beste und hilfreichste antwort =)

0

Vielleicht erwischt Ihr ihn in flagranti, wenn Ihr ihm eine Falle stellt:

Du und ein paar Kumpels verabredet Euch für eine Nacht. Dann stellt Ihr ihm ein paar leckere Fahrräder als Köder hin, und wechselt Euch mit der Nachtwache ab.

Wenn dann der saubere Herr X zu seiner Schandtat erscheint, flammen plötzlich Eure starken Taschenlampen auf, und Ihr macht ein paar Beweisfotos. >Blitz!<

das haben wir uns auch gedacht xD aber rechtlich: sind die polizeilich verwendbar?? wir wollen das er richtig ein paar auf den sack kriegt :D

0
@Mac2105

In dem Fall sieht das schon wieder anders aus wie bei der Video-Überwachung. Wenn Du erklärst, Du wolltest nachts im drei Deine neue Kamera ausprobieren, hast sie aus dem Fenster gehalten und dann gesehen, daß da wer was komisches bei Deinem Rad macht und Du hast dann halt einfach mal auf den Auslöser gedrückt, dann dürfte das als Inflagranti erwischt zählen - selbst wenn Du sagst, Du hast Dich auf die Lauer gelegt und den Reifenmarder auf frischer Tat erwischt ...

Es ist letztlich so: Du selbst darfst die ganze Nacht aus dem Fenster schauen und bei verdächtigen Aktionen die Polizei rufen oder ein Beweisfoto machen - Deine Kamera alleine darf das nicht :D

42m

0

in flagranti erwischen, wie willste es sonst machen

Wie lächerlich ist das eigentlich?

egal was ansteht zu jedem ... Termin ist mein schei.ß Fahrrad platt ( voher natürlich geflickt ). Da geh ich gerade zum Fahrrad ist der Reifen WIEDER PLATT

...zur Frage

Fahrrad unter der Kellertreppe vom Nachbar entsorgt

Mein Sohn hat sein BMX Rad unter die Kellertreppe gestellt und am nächsten Tag war dieses Rad nicht mehr aufzufinden. Tage später wurde ich von der Nachbarin darüber in Kenntniss gesetzt das sie sein Rad in ihren Keller gestellt haben um ihn in dem Glauben zu lassen das es gestohlen worden war. Das Rad hätte sie beim Putzen gestört., Darf ein Mieter fremdes Eigentum in seinen Keller stellen

...zur Frage

Kann ich nach einem Fahrradunfall Widerspruch gegen die Unfallkasse einlegen?

Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen. Ich hatte im Juni einen kleinen Zusammenstoß mit einer Fahrradfahrerin, die mir in die Seite gefahren ist. Dazu muss ich sagen, dass wir beide unachtsam waren und nicht damit gerechnet hatten, dass jemand auf der stillen Straße den Weg kreuzen würde. Wir sind beide mit unseren Fahrrädern hingefallen und uns ganz leicht verletzt - nachdem wir uns aber die Fahrräder angeschaut haben, war nichts kaputt. Jetzt, fast 5 Monate später, bekomme ich ein Schreiben von der Unfallkasse, dass ich 700 Euro zahlen soll.

Was kann ich tun? Nach so langer Zeit kann man weder nachweisen, was genau passiert ist noch, ob man verletzt wurde usw. Theoretisch könnte ich sie meinerseits ebenfalls anzeigen, aber wir hatten uns damals gegenseitig aufgeholfen und sie meinte "ach,d as wird schon". Hatten nur für alle Fälle die Kontaktdaten ausgetauscht, aber nachdem ich so lange nichts gehört habe, ging ich davon aus, dass es sich erledigt hat.

Jetzt ist meine Frage: was kann ich tun? Kann ich Widerspruch einlegen? Ich bin nicht haftpflichtversichert und habe das Geld nicht - vor allem, ohne genau erklärt bekommen zu haben, woraus die Sumem resultiert.

Bin für Tipps dankbar!

...zur Frage

Muss ich das auf Dauer dulden?

Liebe Gemeinde, ich hätte da mal ´ne Frage. Wir wohnen in einem Wohngebiet mit Ein- und Zweifamilienhäusern. Lange Zeit stand in der Einfahrt meines Nachbarn ein Fahrrad. Besagtes Fahrrad steht nun bereits seit knapp einer Woche auf dem Gehweg an meinen Zaun gelehnt. Und ich befüchte, das wird da auch noch weiterhin stehen. (Ziemlich gammeliges Teil) Und auf Dauer nervt mich das, es kümmert meinen Nachbarn offensichtlich nicht. Scheinbar ist der Besitzer verschollen, ich denke, es gehört der ehemaligen Haushaltshilfe meines Nachbarn bzw. wurde ihr zur Verfügung gestellt. Genaueres ist mir nicht bekannt.

  1. Kann ich meinen Nachbarn auffordern, das Rad zurückzustellen? Schließlich steht es auf öffentlichem Straßenland.

  2. In der nächsten Woche ist Sperrmüll. Solange lass ich es dort mal stehen, in der Hoffnung, es wird mitgenommen. Kann der mir das ankreiden?

  3. Sollte es auch vom Sperrmüll verschmäht bleiben, wie werde ich den Schandfleck vor meinem Gartenzaun los?

Ich würde meinen Nachbarn gern drauf ansprechen, nur leider erwische ich den nicht. Und selbst wenn, ich denke es wird ihn nicht kümmern, besonders wenns ihm gar nicht gehört. "Was kümmert mich das olle Fahrrad, schieb ichs halt zum Nachbarn"

...zur Frage

Nachbar beschädigt mein Fahrrad, was soll ich jetzt tun?!

Hallo, Wir sind neu Ungezogen und wohnen 3 Monate erst hier, Nun haben wir uns Fahrräder gekauft, er ist vielleicht 7 Tage alt und wurde nur 3 mal kurz gefahren. Das Fahrrad steht auf dem Hof, wo man auch die Fahrräder abstellen darf und da stehen auch andere Fahrräder. Nun habe ich Bemerkt, das der Reifen, des Fahrrades kaputt ist! Was soll ich in diesen Fall machen, ANZEIGE? bringt das was.

Das witzige ist, das jemand sich auf einen Balkon versteckt hat und hinter den Blumen geglotzt hat, das ist sehr verdächtig!

So ein Reifen kostet ja nicht ein vermögen es geht jetzt aber nur um den Fakt, und ich fühle mich hier gar nicht sicher... total frech!

Ich würde euch echt um ein Rad bitten, bin total frustriert

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?