Wie erstellt man Reaktionsgleichungen?

3 Antworten

Man muss schon wissen, was für Reaktionsprodukte da rauskommen werden. Aus C wird CO2 (oder auch CO), aus H wird H2O. Jedes Atom hat Valenzen, die nach Möglichkeit ausgenutzt werden. Die Frage nach Wertigkeit von Wasser oder Methan versteh ich überhaupt nicht.

Die Zahlen vor den Molekülen sind die Koeffizienten, die musst Du solange verändern, bis auf beiden Seiten gleich viel Atome jedes Elementes stehen. (Die Indexzahlen darfst Du natürlich nicht mehr verändern)

Was meinst du mit Wertigkeit? Such mal bei Google, es gibt schöne Übersichten nach welchen Schritten man die Gleichungen aufbaut.

Die Wertigkeit gibt die Anzahl, wie viele Möglichkeiten ein Element hat, sich zu binden.

0
@Elekrolyse

Das hab ich schon - viel zu oft. Denn leider kann Google meine Fragen, die sich beim durchlesen stellen, nicht beantworten.

0
@Elekrolyse

Tja, wie genau man darauf kommt kann ich dir auch nicht so genau beantworten. Beschäftige mich auch sehr viel damit. Ach ja, ist es Absicht, dass in deinem Namen ein "t" fehlt? ;)

0

Chemierechnung Ausbeute Methan?

Orginal Prüfungsfrage:

Bei der Umsetzung von m=3,00kg Aluminiumcarbid, w(AL4C3) = 94,0%, mit Wasser wurden V= 1,00 kubikmeter Methan erhalten. Wie groß ist die Ausbeute an Methan (in %), bei p = 1030 mbar und t = 25°C ?

Vorgegebene Angaben: Vmn(CH4) = 22,4 L/mol, M(Al) = 27,0 g/mol, M(C) = 12,0 g/mol

verständliche Antwort wäre super :) LG

...zur Frage

Chemie Rätzel?

Na hier ist ein kleines Chemie-Rätzel

Größte Bedeutung als Löschmittel besitzt Wasser, welches aber nicht immer eingesetzt werden kann. Gegen brennende Materialien beständig sind Kohlenstoffdioxid und Halone. Halone, wie Pentafluorethan oder F3C-CHF-CF3 (x), zerfallen in der Flamme in Radikale, die als Radikal-Fänger in die Reaktionen der Verbrennung eingreifen und so den Brand löschen. a) In einer brennenden Lagerhalle befinden sich Calciumcarbid und Kalium. Begründe unter Verwendung von Reaktionsgleichungen, dass Wasser hier nicht als Löschmittel geeignet ist. b) Nenne die Eigenschaft, die den Einsatz von Kohlenstoffdioxid als Löschmittel begründet. c) Gib für Stoff (x) den systematischen Namen an. d) Entwickle Reaktionsgleichungen für die Bildung von Radikalen aus Pentafluorethan und die anschließende Reaktion mit Wasserstoffradikalen (H•).

Wäre nett wenn ihr mir helft. Und eine schnelle Antwort wäre noch besser

...zur Frage

Chemie: Warum hat Eisen (Fe) die Wertigkeit 3?

hallo. ich bin gerade dabei zu wiederholen wie man reaktionsgleichungen aufstellt. aber mir ist nicht klar warum eisen die Wertigkeit 3 hat , obwohl es nicht in der 3. Hauptgrund steht?

...zur Frage

Schreibe morgen einen Chemie test, kann mir bitte jemand helfen?

Hallo, ich schreibe morgen einen Chemie test über das Thema Reaktion von Säuren mit metallen und Säuren in Wasser sowie auch zur Struktur Formel von Säuren, das Problem ist nur das ich es nicht verstehe, ich weiß nicht warum das so ist wie es ist heißt wie das alles funktioniert, kann mir bitte jemand helfen?

...zur Frage

Freie Elektronenpaare beim moleküle?

Hallo,

wie kann ich prüfen ob Methan und Ammoniak freie Elektronenpaare besitzen?

Methan (CH4): C= besitzt 4 V.Elektronen und kann noch 4V.Elektronen aufnehmen H= besitzt 1VE und kann noch eine 1VE aufnehmen--> 1x4= 4

Bedeutet es dann, das Kohlenstoff keine freien VE besitzt? Da es die Vier VE vom Wasserstoff übernimmt?

...zur Frage

Chemie: Nachweis von Kohlenstoff -Erhitzen von Citronensäure- Stimmt die Reaktionsgleichung?

Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Reaktionsgleichung. Ich habe schon sämtliche Lehrbücher (Jander Blasius usw.) durchschaut, aber ich finde leider nichts passendes. Es geht um den Nachweis von Kohlenstofff und dabei ums Erhitzen von Zitronensäure. Wie lautet also die Reaktionsgleichung zur Erhitzung von Citronensäure:

Mein Ansatz:

C6H8O7 -> 4 H20 + 3CO + 3 C

Kann das stimmen, oder könnt ihr mir helfen, was daran falsch ist? Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?