Wie erstellt eine 3D-Geradengleichung aus zwei Punkten?

...komplette Frage anzeigen Mathe - (Schule, Mathe, lernen)

3 Antworten

Jede Geradengleichung besteht aus einem Punktvektor und einem Richtungsvektor. Als Punktvektor nimmst du einfach einen der beiden Punkte, der Richtungsvektor ist die Differenz zwischen den beiden. Du subtrahierst zeilenweise einen Punkt von dem anderen, also Punkt B von Punkt A beispielsweise. Generell multiplizierst du den RIchtungsvektor mit einer Variable. 

Hoffentlich war das jetzt richtig :D ansonsten korrigieren bitte :

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verktorgleichung im Raum ist x= a + t * m

x und a und m sind Vektoren mit 3 Komponenten (x1/x2/x3)

gegeben sind 2 Punkte

(3/2/1)=(1/2/3) + t * ( a/b/c) mit m=(a/b/c) ist der Steigungsvektor und t ist nur ein Skalar.

3=1 + 1 * a ergibt a= 2

2=2 + 1 * b ergibt b=0

1=3 + 1 * c ergibt c=- 2 eingesetzt

x=(1/2/3) + t * (2/0/-2)

probe 3=1 + 1 * 2 stimmt

2=2 + 1 *0 stimmt

1=3 + 1* (-2) stimmt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gehört noch mit dazu :3

 - (Schule, Mathe, lernen)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?