wie erstelle ich einen eigenen radiosender?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jeder, der Musik oder "Tonwerke", die bei der GEMA registriert sind, veröffentlicht, muss GEMA-Gebühren zahlen. Wer das in einem kleineren Rahmen wie zum Beispiel bei einer Feier (Schützenfest o.ä.) macht, muss der GEMA mitteilen, welche Stücke dort gespielt werden und nach den Zuhörern wird von der GEMA dann berechnet, wie hoch die Gebühren sind. Auch die kommerziellen Sender müssen diese Listen an die GEMA schicken und zahlen! Also, wenn Du nur wegen der GEMA-Gebühren einen eigenen Radiosender aufmachen willst, dann vergiss es gleich wieder.

ich glaube nicht, dass du dir einen Radiosender bauen willst (also das technische Gerümpel mit Frequenz, Sendemast und so) sondern ich glaube eher, du willst dir einen Podcast oder einen Stream einrichten. Schau mal unter den beiden Suchworten weiter, da gibt's etliche Open Source Lösungen (z.B. Icecast)

Man darf nicht mit irgendwas in der Gegend rumfunken, es gibt für alles vorgesehene Frequenzen. Musst schon bei der Bundesnetzagentur fragen.....

Was möchtest Du wissen?