Wie erstelle ich aus Filmdateien eine DVD?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Natürlich ist auf Testversionen ein Watermark ;-) Vernünftige DVD-Authoring-Progs kosten halt paar EUR ;-)

Das reine Umwandeln von mp4 in vob haut nicht hin. VOB sind zwar DVD-Dateien, aber da fehlt dann noch Datenstruktur mit dem VIDEO_TS-Folder und den ifo und bups. Nero ist ja ausschließlich dafür da, vorhandene Dateien dann in die Datenstruktur auf DVD zu gießen. Mit dem kannst Du keine DVD-Dateien erzeugen...

Kauf Dir ein Programm dafür, sowas ist ja keine karitative Entwicklung, die wollen dafür eben auch paar EUR sehen. Meine DVD-Software von Ulead kostete auch paar EUR...

Wichtig ist, dass die Videos im MPEG2 Format vorliegen und zwar in 720x576 Auflösung (PAL, also für Europa). Viele DVD Mastering Software tools machen das selber, von denen wiederum kosten aber die meisten Geld.

Eine Video DVD besteht zwar aus VOB Dateien, die stellen aber eher eine Art Dateisystem dar, da braucht es die IFO und BUB Dateien damit der Player die nötigen Daten raus suchen kann um die DVD zu verarbeiten.

Der Film muß MP2 sein und der wird dann zusammen mit einer Arbeitsanleitung für den DVD Player in VOB Dateien (mit IFO und BUP) verpackt, das kann man nicht "per Hand" machen.

Das einzige Programm das mir für Windows einfällt ist der Microsoft DVD Maker. Fürchterliches Teil, aber dafür absolut kostenlos und es funktioniert.

Zur Erklärung warum das so kompliziert ist:

Ein "doofer" DVD Player ist kein Computer, der kann mit einem Dateisystem nichts anfangen. Die Dateien die man im Explorer sieht, die gibt es gar nicht, die sind nur Abbilder von verschiedenen Bereichen der DVD.

Der doofe Player weiß nur, dass er Informationen an bestimmten Stellen lesen muß und verarbeitet die entsprechend.

Man braucht also einen "DVD Mastering Programm", das die entsprechenden VOB&Co Dateien erstellt und das Brennprogramm brennt den Inhalt dieser Dateien an genau festgelegte Stellen der DVD. Deswegen akzeptiert ein doofer DVD Player auch nicht wenn man von einer fertigen DVD die Dateien als Daten-DVD brennt, auch wenn die im PC exakt genau so aussehen und ein PC Player die auch anstandslos abspielt. Denn im Gegensatz zu einer "Video DVD" sitzt bei der "Daten DVD" nicht der Inhalt der Dateien an fest definierten Stellen sondern als Dateien bunt auf der Scheibe verteilt, der doofe Player liest dann die falschen stellen.

0

Ich glaube das wäre doch was für dich! Ist doch Freeware und müßte doch ohne Wasserzeichen sein.

Bei Chip.de unter dem großen blauen Downloadbutton auf Alternative: Manuelle Installation gehen

http://www.chip.de/downloads/Video-DVD-Maker-Free_21939827.html

Gruß Basic04

Danke, aber kenne ich schon. Ganz merkwürdiges Programm... Wenn ein Prozess läuft - z,B. Erstellen einer Image-Datei - wird der Bildschirm gar nicht gesperrt, so dass alle Buttons freigegeben sind und du durch Drücken eines solchen den Prozess beendest. Außerdem hab ich das Programm 90min konvertieren lassen - ohne Ergebnis.

0

Ich habe das einfach mit " Windows DVD Maker " gemacht. Ist zwar ein Sch... Programm, unnötig komliziert, aber wenn man sich richtig rein hängt können brauchbare ergebnisse herauskommen.

Ich habe mir die Testversion vom Windows DVD Maker runtergeladen, und da ist ein Wasserzeichen über dem Film, genau wie bei den genannten Programmen auch...

0

Es gibt etliche kostenkose tools wie Free Video to DVD Converter, die brauchbar sind und keine Wasserzeichen etc. produzieren.

Im übrigen kann man ältere Neros, die dazu voll geeignet sind, schon für 5 € erwerben.

Was möchtest Du wissen?