Wie erstattet man anonym Anzeige beim Jugendamt...

5 Antworten

Ich finde es erheblich besser, wenn man seinen Namen nennt. Sonst gibt es nur Argwöhnereien. Besser gleich dazu stehen. Kannst ja sagen, Du möchtest nicht genannt werden. Aber das Jugendamt sollte schon wissen, woher das kommt. Da bin ich völlig einer Meinung mit Discoopa: geh hin und zeige Zivilcourage!

Sorry aber wenn ich wirklich wüsste das es dem Kind schlecht geht dann brauche ich da keine beweise geschweige den anonym melden.Ich würde direkt zum Jugendamt gehen und sie aufforden da sofort etwas zu tun.Und wenn sie es nicht machen würde,würde ich sie Anzeigen wegen unterlassene Hilfeleistung.Von mir aus kann die ganze Familie von dem kind kommen,die würden von mir schon die passende antwort bekommen.

Lasst aie doch inruhe man kann mittlerweile froh sein wenn leute überhaupt noch eingreifen also seit froh das sie es macht ob persönlich oder anonym ist doch egal!

Und ja am besten rufst du dort an und sagst das du anonym bleiben möchtest

Anrufer belästigt mich - was kann ich dagegen unternehmen?

Hallo, Vor einem Monat hat mich eine Anonyme Nummer angerufen und hat sich als eine Person aus meinem Bekannten Kreis ausgegeben (weiblich). Heute hat diese Person schon wieder angerufen und gemeint das ich sie nicht mehr anrufen soll wobei ich keinen einzigen anruf getätigt habe. Nun reicht es und ich möchte etwas dagegen unternehmen allerdings weis ich nicht was genau sinnvoll wäre zum jetzigen Zeitpunkt!?

Hab ein IPhone und bin bei der Telekom, zur Anmerkung.

...zur Frage

Zahlt ein Polizist die Strafe selbst?

Vor mir fuhr gerade ein Auto der Polizei, bei dem ein Bremslicht kaputt ist. Wenn jetzt jemand anonym Anzeige deswegen erstattet, muss dann der Fahrer, also der Polizist die Strafe dann bei seinen Kollegen bezahlen? Und wird das passieren? Und sollte man das machen? Und darf ich mein Handy während der Fahrt in die Hand nehmen und etwas falsch machen, um das Falsche eines anderen zu beweisen?

...zur Frage

Vorladung. Was tun?

Opfer gibt an vom Täter geschlagen worden zu sein. Opfer zieht diese Angaben Tage später wieder zurück mit der Begründung falsche Angaben gemacht zu haben. Täter und Opfer werden vorgeladen , beide als Beschuldigte. Täter wegen einfachen vorsätzlichen Körperverletzung, Opfer wegen Verdacht auf falsche Anschuldigung. Eine Anzeige oder ein Strafantrag wurde weder vom Opfer, noch von der Polizei erstattet. Was geschieht als nächstes ?

...zur Frage

Zeugenvorladung: Hatte nie etwas mit der Polizei zu tun, was ist das für ein Brief?

Hallo und zwar bin ich grade sehr unter schock ! Ich habe einen Brief von der Polizei bekommen ... ich habe noch nie was mit der Polizei zu tuhen gehabt weder habe Einträge oder sonstiges ich habe nichts gemacht .. und kann nicht verstehe. Weshalb ich diesen Brief erhalten habe .. was bedeutet das hab ich eine Anzeige. Bekommen oder ?!? Ich habe vor einer Woche falsch geparkt gehabt und eine Person hat mit ein Zettels aufs Auto geklebt das ich hier nicht parken dürfte er es bei der Polizei anschwärzt aber mehr auch nicht kann es damit zusammen hängen ?

...zur Frage

Kann ich anonym bei der Polizei Anzeige erstatten?

Hallo,

Ein Mitschüler(19) von mir(16), macht andauert peinliche Bilder von mir auch als ich ihm sagte, das er es bitte sein lassen soll. So nun hat mich eine gute Freundin aus Whatsapp angeschrieben. Sie teilte mir mit das meine Bilder in einer Gruppe weiter verschickt worden sind. Ich möchte nun eine anonyme Anzeige machen, besonders rangeln möchte ich mich mit dem jetzt nicht. Er hat auch andere fotografiert und sie sozusagen bloß gestellt. Meine Frage ist, wie kann ich eine anonyme Anzeige bei der Polizei machen? Welche Strafmaßen muss mein Mitschüler(19) denn tragen? Sozialenstunden? Geldstrafe?

...zur Frage

Wie erfolgreich ist ein Schriftabgleich?

Auf meinen Namen fährt eine unbekannte Person schwarz, habe bereits 2x Post bekommen. 1x von der Bahn (eine Rechnung über 45,00€) und 1x vom Inkassobüro (eine Rechnung über 99,08€). Die ersten 45,00€ sind bereits vom Tisch, da die Person das falsche Geburtsdatum angegeben hatte und mir so schnell geglaubt wurde, dass ich es nicht war, die schwarz gefahren ist. Bei der zweiten Sache gestaltet sich das etwas schwieriger, da diesmal die Daten richtig waren. Beim zweiten Mal wurde von der Person auch ein Antrag ausgefüllt (natürlich alles mit meinen Daten und "meiner Unterschrift"). War bereits bei der Polizei und habe Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Habe der Polizei auch einen Verdacht genannt und auch gesagt, dass ich die Handschrift der verdächtigen Person sofort erkennen würde. Sie werden mir den Antrag zeigen, sobald sie ihn von der Bahn angefordert haben. Allerdings: was, wenn sich der Verdacht nicht bestätigt? Einen anderen habe ich absolut nicht. Wie erfolgreich bzw. wie wahrscheinlich ist es, dass die Polizei auch ohne irgendeinen Verdacht die Schrift identifiziert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?