Wie erreicht man eine Pflegestufe?

5 Antworten

Das dürfte sehr schwierig sein. Meine Mum war wirklich sehr krank und konnte in ihrem Haushalt selbst nichts mehr machen. Trotzdem war es 1 Jahr lang ein Kampf bis wir endlich die Zustimmung für die Pflegestufe 1 bekommen haben. Ich würde an deiner Stelle als erstes die zuständige Krankenkasse anrufen und alle Infos reinholen. Ein Versuch ist es wert und wenn eine Ablehnung kommt, dann immer wieder versuchen die Pflegestufe neu zu beantragen. Wenn man im Krankenhaus liegt ist es übrigens fast immer einfacher die Pflegestufe zu beantragen... wünsche Euch alles Gute.

Ich sehe keine Veranlassung für eine Pflegestufe. Sie sind keinesfalls pflegebedürftig. Sie können sich alleine waschen, ankleiden, essen und trinken. Toilettengang klappt sicher auch ohne Hilfe. Eine Demenz liegt auch nicht vor.  Warum dann Pflegestufe?

Eine Pflegestufe erhält wer tgl. mind. 46 min Hilfe bei Grundpflege, Mobilität, Ernährung und den Ausscheidungen direkt am Körper durch eine dritt Person benötigt und zusätzl. tgl. mind. 45 Min Hauswirtschaft benötigt. Das daraus resultierende Pflegegeld ist nicht dazu da den Lebensunterhalt zu sichern und zu bestreiten, sondern das Pflegegeld dient auschließlich der Sicherstellung der privaten pflegerischen Versorgung.

Wenn beide morgens noch Zeitungen austragen können, wenn auch schleppend, so erscheint mir eine Pflegestufe nicht erreichbar zu sein, da sie noch Mobil sind und sich selbst versorgen können.

Alles nachzulesen im SGB XI

http://www.bmg.bund.de/themen/pflege/pflegebeduerftigkeit/pflegestufen.html

Wenn ihr mit tricks arbeiten würdet um eine Pflegestufe zu bekommen, so wäre dies Erschleichung von Sozialleistungen.

In dem speziellen Fall sollen Sie zum Sozialamt gehen und einen Antrag zur Grundsicherung stellen.

Was möchtest Du wissen?