Wie erreiche ich am besten ein vorausschauendes und ein besseres Verkehrsgerechtes fahren fahren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist ganz normal! Völlig normal. Du lernst das ja noch. Ich hatte früher auch gar kein Gespür, wo das Auto aufhört und man ist völlig überfordert mit Schalten, Bremsen, Schauen, Verkehrsschilder lesen, Erklärungen vom Fahrlehrer zuhören und den Kapriolen anderer Verkehrsteilnehmer.

Dein Verkehrssinn muß sich noch bilden und den hast du auch noch nicht, wenn du den Führerschein bestanden hast!

Es ist so eine Art 7. Sinn, daß man ahnt, der da vorne fährt jetzt raus und mißachtet die Vorfahrt und schon mal bremst. Oder daß einer, der so komisch vor einem fährt, plötzlich die Bremse reinhaut und nach rechts in eine Einfahrt reinbiegt ohne geblinkt zu haben. Hat man geahnt und lieber den Abstand vergrößert.

Daß man genau weiß, wo das Auto aufhört, man weiß es so genau, wenn jemand hinten den Kofferraum aufmacht, daß es einen selber am Rücken kratzt.

Daß man auf einer gefährlichen Strecke, die man kennt, bei der einen Kurve, wo immer Schatten ist, automatisch vorsichtiger fährt und "bingo" da steht ein Reh am Straßenrand.

Solche Sachen - das lernst du erst durch lange Fahrpraxis.

Jetzt komm erstmal mit dem Auto zurecht und mit allen Verkehrsregeln und der Rest kommt schon noch.

Manche haben 20 Jahre den Führerschein und fahren immer noch nicht "vorausschauend" ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

!. dein verkehrssehen hat noch nicht eingesetzt (kommt noch) 2. nehme die linke Hand mal höher als die rechte ans Lenkrad dann fährst du weiter links.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?