Wie errechnet sich der Finderlohn?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Finderlohn berechnet sich nach dem Zeitwert.

In deinem Fall also 5 % vom Zeitwert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DatLicht
24.04.2016, 09:03

Danke! Die erste sachliche Antwort des Tages :-)

1

Dies hat der Gesetzgeber nicht berücksichtigt.

Nimm den goldenen Mittelweg, für die berechtigte Forderung des 5 %igen Finderlohns.

Zeitwert 320,-- + Verkehrswert 400,-- : 2 ergibt bei 5 % -- 18,-- €uro

Ich finde diesen Finderlohn sollte es dem Eigentümer auch wert sein.                                                                                                       

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Messkreisfehler
24.04.2016, 11:43

Der Gesetzgeber nicht, allerdings gibts ja noch die Rechtssprechung und diese geht grundsätzlich vom Zeitwert aus.

1

Als ehrlicher Finder sollte man auf einen Finderlohn verzichten, wenn man ein Handy findet, da der Wert des Handys ja nicht so hoch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Berechnet sich aus dem Zeitwert wenn du darauf bestehst und beträgt 5%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?