Wie errechnet man die Sehstärke für Kontaktlinsen?

4 Antworten

Das ist die 3. Linsenstärke, und alles im Abstad von einer Woche. Wenn ich die Linsen bekommen habe, musste ich ca. 1 Stunde spazieren gehen und dann musste ich sagen wie es war. Das erste Mal war sie zu stark errechnet, somit bekam ich nochmal neue Werte. Die haben auch nicht gestimmt und somit wurden Sie nochmal korrigiert. Beim letzten Mal habe ich es sogar fast eine Woche ausprobiert und dann war es mir ehrlich gesagt zu blöd jede woche neue Linsen zu bekommen. Zumal ich beim 4. Mal schon fast abgewimmelt worden bin, obwohl ich nur sagen wollte dass ich zum Augenartz gehe.

Also, wenn du so Probleme hast mit der Stärke, sollte man besser die Sehkraft erst überprüfen, wenn die Linsen etwa 3-4 std mind. im Auge waren. Also so schwer kann das doch eigentlich gar nicht sein und, wenn das Problem die Hornhautverkrümmung sein sollte, dann kann man dir auch einfach stärkere sphärische Linsen bestellen, damit du wieder etwas siehst.

0
@SchwarzeBlume

Erstmal vielen danke für die Formel und die Antworten, jetzt kann ich zumindest die Werte nachvollziehen. Ich dachte erst, dass die Hornhautverkrümmung mit eingerechnet wird. Anscheinend ist das für den bisherigen Optiker doch schwer ;-) da man mir schon gesagt hat, dass man an der Sehstärke nichts mehr machen kann. Ich glaube es ist wohl besser mal einen anderen Optiker aufzusuchen. Das Problem beim Sehen ist eben dass ich z.B. den Videotext erst ab ca. 2,5m bis 2m lesen kann. Da ist mir das als erstes Aufgefallen.

0

Also nach einer offiziellen Formel ausgerechnet komme ich R auf etwa -6,5 (sph) und L auch auf etwa -6,5(sph), aber das kann natürlich bei der endgültigen Überprüfung nochmals abweichen. Wie viele Testlinsen hast du denn jetzt schon ausprobiert? Also ich meine mit verschiedenen Stärken!?

Formel zum nachrechnen Bsp am R Auge: Schnittweite des Brillenglases in m= 1/Stärke des Brillenglases = 1/-7,5= -0,133m... Schnittweite der Kontaktlinse in m= Schnittweite des Brillenglases in m - Abstand vom Brillenglas zur Hornhaut des Auges (allgemeiner Wert) =-0,133m - 0,017m = -0,15m... Stärke der Kontaktlinse in dpt= 1/ Schnittweite der Kontaktlinse = 1/ -0,15m = -6,66dpt

0

Hallo,

Deine Kontaktlinsenwerte sind, wenn du Minuswerte hast immer geringer als deine Brillenwerte. Dies liegt an dem Abstand von Brille zu Auge und an der Sehstärke die du hast. Bei höheren Werten ist die differenz höher.

Die Umrechnung von den Brillenwerten zu den Linsenwerten kann schon stimmen muss es aber nicht. Ich würde vermuten, wenn du mit den torischen Linsen schlechter siehst, das sie zu schwach für dich sind. Dies kannst du aber auch einfach nochmal beim Optiker überprüfen lassen. Lasse die Linsen min 4h im Auge und mache dann nochmal eine Refraktion drüber. Denke bitte daran, dass du bei einem zu schlechten Visus kein Auto mehr fahren darfst Die Vermessung kannst du bei den meinsten Augenoptikern kostenlos machen.

Gruß Anna

PS. Nimm deine Linsenwerte mit.

Ich habe sie ja immer überprüfen lassen und das Wöchentlich. Vielleicht sollte ich mal den Optiker wechseln und mal schauen was da raus kommt.

0
@funny2k

Das ist glaub ich dir richtige Entscheidung.

0

Was möchtest Du wissen?