Wie errechne ich mein Krankengeld?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

70% vom netto oder 90% vom Brutto des Durchschnitts der letzten 12 Monate. Wenn du schon Krankengeld hattest, wird es so ähnlich werden, es sei denn du hast deutlich mehr verdient danach. Allerdings, bei mir war es so, ich hatte 9 Monate Krankengeld, 3 Monate gearbeitet, dann wieder Krankengeld und das wurde nur für diese 3 Monate berechnet

Der Krankengeldrechner berechnet das tägliche und monat­liche Kranken­geld für Arbeit­nehmer nach den Vorschriften des § 47 SGB V (Gesetz­liche Kranken­versicherung).Als Eingabe benötigt der Kranken­geld­rechner das Brutto- und Nettogehalt des letzten Monats vor Beginn der Arbeits­un­fähig­keit sowie zusätz­lich die Einmal­zahlungen (wie Urlaubs­geld oder Weih­nachts­geld) der letzten 12 Monate.

Da Krankengeld steuerfrei ausge­zahlt wird, werden nur Sozial­versicherungs­beiträge, aber keine Lohn­steuer vom Kranken­geld abge­zogen. Zu beachten ist dabei, dass das Kranken­geld trotz­dem der Steuer­pro­gression unter­liegt, wodurch für weiteres steuer­pflich­tiges Ein­kommen ggf. ein erhöhter Steuer­satz angewendet wird. Daher muss das bezogene Kranken­geld auch in der Einkommen­steuer­erklärung ange­geben werden.

http://www.finanz-tools.de/krankengeldrechner.php

Was möchtest Du wissen?