Wie "ernennt" man einen Arzt zu seinem Hausarzt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dafür gibt es kein Formular oder so. Das ist einfach der Allgemein-Arzt, zu dem du gewohnheitsmäßig hingehst und der dich daher auch am besten kennt.

So etwas muss man aber nicht haben, du kannst auch immer zu einem anderen Allgemeinmediziner gehen, wenn du willst.

Als mein alter Hausarzt aus Altersgründen seine Praxis geschlossen hat, habe ich bei einer anderen Praxis angerufen und gefragt, ob sie noch Patienten annehmen. Bei mir verband sich das mit dem Check-Up-Termin, der zu dieser Zeit fällig war.

Unterlagen vom alten Hausarzt abholen und zum neuen Arzt mitnehmen, Versichertenkarte mitnehmen, fettich.

Danke ^^ Geht man zu dem dann immer hin oder wieso "Hausarzt"? xD

0
@Kokusnuss24937

"Hausarzt" als Unterscheidung zu "Facharzt".

Und ja, wenn nichts Wichtiges dagegenspricht, würde ich bei ein und demselben Hausarzt bleiben. Er kennt dann deine Krankheiten und Werte und kann neue Beschwerden von dir gleich besser einordnen.

0

Hallo

man kann einen Arzt nicht zum Hausarzt ernennen, der wird einfach der Hausarzt indem man ihn immer wieder kontaktiert, wenn man etwas hat.

Dazu sollten wir hier vielleicht auch wissen, um was für eine Arzt es sich dabei handelt. Natürlich kann ein Hals-Nasen-Ohren Arzt nicht der Hausarzt werden. Ein Hausarzt ist ein allgemein Arzt.

Sibylle

Oder ein Internist

0

Was möchtest Du wissen?