wie ernährt sich ein Marathonläufer eine Woche vor einem Marathon?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Generell recht kohlenhydratreich.

Viele Läufer essen eine Woche vor dem Wettbewerb möglichst wenige Kohlenhydrate und dann im Anschluss (4-5 Tage vor dem Wettbewerb) sehr viel davon. Dadurch werden die Speicher erst mal geleert und bei der anschließenden Aufnahme der Kohlenhydrate reagiert der Körper besser darauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man ernährt sich nicht anders als sonst, lediglich am Abend vor dem Lauf füllt man seine Speicher mit Kohlehydraten (Nudeln) auf.

Einen Marathon zu laufen ist keine übermenschliche Anstrengung, da laufen ganz normale Leute mit, sie haben sich nur entsprechend vorbereitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mich während der gesamten Marathonvorbereitung "normal" ernährt: ausgewogen, manchmal fastfood, auch Süßigkeiten.

Am Tag vor dem Marathon habe ich drauf geachtet, dass ich genug (3 Liter) trinke und abends nichts schweres esse. Morgens vorm Marathon hab ich auf den Kaffee verzichtet: davon muss ich zu sehr aufs Klo ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest ich habe meine Ernährung nicht umgestellt. Natürlich habe ich zusätzlich diverse Energiesnacks und isotonische Getränke beim Training eingesetzt, aber bei den 3 Mahlzeiten des Tages habe ich gute Hausmannskost genossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?