Wie ernährt man einen Hund richtig, ohne zu viel Geld auszugeben?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

ok es gibt überall in DE und in öst. grosshändler die rohes gefrorenes hundefutter liefern. fdort kaufst nen vorrat für 3-4 wochen--öfter kommen die net ,dann hast mal das fleisch zu hause..hier kostet 1kg rindfleisch mager 2,00 euro..... dann besorgszt dir noch ne sack hundeflocken preis 20-25 euro ( komm ich mit 2 gr. hunden fast 2 monate durch) dann täglich--äpfel,.birnen,bananen.zuchini,karotten ( net alles jeden tag --eines davon) dann 1x rinderleber pro woche 1x rinder knochen ( auch grosshändler) 1-2x fisch (roh,,bekommst in jedem lebensmittel geschäft) 1x pansn ( auch gleich grosshändler) 1-2x ein rohes ei pro woche 1-2x 1 essl. gutes kaltgepresstes öl. fertig ist die normale gesunde ernährung für den hund... trofu..find ich net gut,da hunde von sich aus sehr wenig trinken--nierenprobleme vorprogrammiert. einfach in deiner umgebung nen hundefutterlieferanten ""googlen""

BARFEN, also Frischfütterung des Hundes kostet je nach Hund, also je nach Menge die der Hund täglich braucht, zwischen 1,50 und 3 € pro Tag, denn Du musst ja auch das Gemüse berechnen und nur Schlachtabfälle bekommt dem Hund nicht wirklich, ab und an sollte auch Muskelfleisch und Innereien auf dem Speiseplan stehen.

Fertigbarf kostet ca. 2,10 € pro Tag.

Außerdem ist es schon ziemlich wichtig (lebensnotwendig für den Hund) das Du Dich 1a mit den Nährstoffen die Dein Wauzi braucht auskennst und ihm diese auch täglich zur Verfügung stellen kannst.

Recht hast Du damit das in oft beworbenen Futtersorten, egal ob Nass oder Trockenfutter nur Müll ist, allen vorran Pedigree/Chappi/ Royal Canin usw..

Aber es gibt auch Anbieter die hochwertige Futtersorten anbieten z.B. Wolfsblut, Markus Mühle, ProPlan, Bestes Futter usw..

Da kannst Du sicher sein das Dein Hund alles bekommt was er braucht.

es gibt inzwischen etliche schlachter und schlachthöfe , die sich auf barfer eingestellt haben und mischungen verkaufen, die auch muskelfleisch enthalten. bei meinem gibt es zwei sorten; mit pansen und co- gewolft und in gefroren 70 ct/ kilo. herz und kopffleisch 1,50€/ kilo. das sit sehr günstig, aber auch andere sind nicht unbezahlbar teuer. dazu noch gemüse der saison und man kann sich auch zwei hunde leisten :-)

0

Kauf lieber Trockenfutter als richtiges Fleisch. Das bekommt dem Hund besser und deiner Geldbörse auch. Meinem Hund hats bis jetzt noch nicht geschadet und viele Trockenfuttersorten sind auch schon getestet und bewertet. Da fällt es leicht das richtige für den eigenen Hund und der eigenen finanziellen Lage zu finden.

Raw Diet. Du ernährst deinen Hund dabei mit Fleisch oder Fisch usw. Gib Raw Diet bei Google ein. Wenn du dicch dafür entscheiden solltest, ist es wichtig vorher mit dem Tierartzt abzusprechen, was in welcher Menge dem Hund zu geben ist.

Und noch was, warum denkst du dass dosenfutter für Hunde ekelhaft ist? Mag sein, dass nicht jedes Futter von jedem Hersteller gut ist, aber dort sind alle Nährstoffe im richtigen Maß enthalten, so wie es der Hund Braucht. Du kannst auch Trockenfutter nehmen, das vertragen die Hunde meist besser. Und an Futter sollte man NIEMALS sparen. Denn wo du am Futtter sparst, gibst du für den Tierartzt aus. Also suche qualikatives Futter aus.

Ich habe nicht gesagt, dass das Futter für Hunde ekelhaft ist, "ich" finde es ekelhaft, weil ich weiß, dass da nur Schrott drin ist und das will ich meinem Hund nicht geben. Mag sein, dass da alle wichtigen Sachen drinne sind, allerdings ist dafür auch genug schädlicher Kram drin, den die Hunde erstmal wieder aus dem Körper filtern müssen und dazu werden die paar wichtigen Sachen darin benötigt -,-° z.B ist da Zucker drin...Farbstoffe, Aromastoffe, Konservierungsstoffe...All sowas...

0
@Tragosso

Ja im Aldi vielleicht aber da gibt es mittlerweile teureres qualikatives Futter wo diese schädlichen Zusatzstoffe nicht vorhanden sind. Und wenn du so denkst dann muss ich dir sagen dass wir menschen auch ziemlich viel schrott im Essen haben. Wie dem auch sei wenn du deinen Hund nicht mit Hundefutter füttern möchtest dann musst du Barfen. Bespreche es davor aber unbedingt mit dem Tierartzt, nicht jeder Hund verträgt das auch.

0
@Payton

Ich weiß, dass Menschenfutter auch nur Müll ist, aber das ist mir ja egal. Deshalb muss der Hund keinen Müll kriegen.

0

richtig gutes trockenfutter ist teuer. wenn dann würde ich so etwas, wie bozita empfehlen. nur bitte keinen günstigen schund! das andere zerstört mit pech die nieren und dann kommen TA kosten auf dich zu. wir kochen täglich frisch für die hunde. im futterhaus kannst du tiefgefrorenes fleisch kaufen. das ist auch nicht teuer. dazu kochst du paar möhren, kartoffeln oder reis. informiere dich nur, was der hund am tag für lebenswichtige stoffe braucht. manche barfen auch. das mache ich bei meinen katzen. es ist nicht teuer, mann kann das fleisch auch günstig im internet bestellen und dann in tagesrationen einfrieren lassen. nur bitte gebe keinen dosenfrass!!

Das hab ich ja dazu gesagt, dass ich ihm gerade "kein" Dosenfutter geben will oO

0
@Tragosso

verzeihung, das habe ich überlesen. kann ja mal passieren. denke ich.

0

Also wenn du bei Metzger (die noch selbst schlachten), oder bei einem Schlachhof fragst kannst du dort auch "Schlachtabfälle" kaufen, die sind dann nicht so teuer. Du kannst auch in größeren Mengen einkaufen und dann einzelne Portionen vorbereiten. Viele frieren die Sachen auch ein, wobei ich mir da nicht so ganz sicher bin ob alle Vitamine (oder zumindest ein Großteil) erhalten bleibt.

Ich glaube aber kaum, dass ein hochwertiges Trockenfutter wesentlich günstiger ist als solche frische Sachen. Ich finde es nur einfach zu verfüttern

Meine Hunde bekommen das Trockenfutter von Edeka (Domino mit Lamm und Reis) und Rinti!

Unser bekommt belcando Trockenfutter
15 kg = 43 Euro/Monat.
Wenn du über Futterkosten nachdenkst, lass das mit dem hund.
Ein Hund kostet alles in allem ca. 200 Euro im Monat, und da sind Tierarztkosten noch nicht mit drin, wenn er mal krank wird.

Es ghet um den Preis von "richtigem" Fleisch -_- Nicht um Trockenfutter. Wäre Fleisch teurer als Trockenfutter?

0
@Tragosso

nein..fleisch ist nicht teurer..und vor allem...."artgerechter"

0
@Tragosso

nein..fleisch ist nicht teurer..und vor allem...."artgerechter"

0

wow was machst du mit dem?diamanten halsband?

0
@besen183

Wenn man alles zusammenrechnet: Haftpflicht, Futter, Impfung, Speilzeug.... kommt man locker auf den Betrag.

0
@Mariposa68

"normale" hunde sind günstiger. und mit verlaub..meine neufis waren auch nicht so teuer, bevor die krankheiten kamen. danach haben sie die 200 euro/ monat spielend überboten.

0
@Neufiliebe

also du zahlst 2400€ im jahr? wofür?? ich habe 2 hunde, zahle dafür ca 50€ im monat futter, 2x50€ impfen, steuern 120, versicherung 80,mal hier mal da ein neues kissen, spielzeug - 100 im jahr. macht 1000€ im jahr! für 2 Hunde! was macht ihr mit dem geld???

0

trockenfutter ist doch völlig ok.kriege unser alle. zwischendurch mal einen schönen knochen oder schweineöhrchen u alles ist gut.hunde dürfen auch kein rohes fleisch vom schlachter.man sollte es vorher abbrühren

Bitte kein Schwein, lieber Rinderohren.

0

wer sagt den den schrott??? warum kein rohes rinderfleisch??? also bitte...

0

erzähl das mal dem wolf - warte noch nicht fressen - ich muss erst noch dein reh überbrühen bevor du es frisst!!!

0

soviel ich weiß, dürfen die hunde mit fleisch (nicht roh) gefüttert werden...ich bin aber kein experte...ich hab das bei bekannten gesehen

Der Hund stammt vom Wolf ab. Und glaubst du, den Wölfen kocht in der Natur einer das Fleisch vor?

0
@AnnikaK74

der Hund stammt vom Wolf ab, das stimmt. Leider vergessen alle, das durch Zucht usw. unsere Hunde nicht mal mehr in der Lage sind, Knochen zu verdauen..

0
@Mariposa68

du darfst neufundländer nicht mit "normalen" hunde vergleichen. zudem können die das auch. ich kenne etliche leute, die ihre neufis barfen.

0

Du kannst dir vom nächstgelegenen Schlachthof Schnittabfälle preisgünstig holen und diese portionsweise einfrieren. So kannst du gute 2 Wochen im Voraus vorsorgen.

So habe ich das mit meinem Hund (Collie) und mit meinen 3 Katern gemacht. Klappt prima.

Genau. Und wenn ihr einen Wochenmarkt habt: Der Geflügelstand hat auch Putenreste für die Rohfütterung. Das Geflügel nicht gekocht mit Knochen verfüttert werden darf, das weißt du ja.

0

probier aus was er mag, aber kontrollier bitte vorher was hunde vertragen oder nicht bevor du es ihnen gibst.

Es gibt beim Discounter auch preiswertes Fleisch.

angeblich total gesund - Pansen

Naja, aber ich kann ihm nicht immer das selbe geben

0
@karinnox

naja in der freien Natur würde auch kein Cesar-Schälchen daher hoppsen ;-)

0

Die millitanten Barfer an den Start bitte in 10..9..8..7..

puh, Glück gehabt, ich muss nicht an den Start

0

bin schon da.... :-)

0

Armes Herrchen, armer Hund!

Was hast du denn?._.°

0

Was möchtest Du wissen?