Wie ernähren sich Vegana was essen die und was nicht ?

16 Antworten

Immer davon ausgegangen, dass es stimmt, was du hier schreibst:

  1. Du würdest nicht gesund abnehmen, nur, weil du kein Fleisch mehr essen willst.
  2. Dein Körper schient sowieso schon zu wenig Nährstoffe zu haben, also würde die vegane Ernärung dir noch mehr schaden.
  3. Du schreibst selbst in anderen Kommentaren, dass du das Essen wieder erbrichst. Da brauchst du keine anderen Tipps für's Abnehmen mehr - du bist bereits im Suchtbereich.
  4. Du BIST krank und solltest nicht mehr abnhemen. Ob du das so selbst siehst oder nicht, spielt dabei absolut keine Rolle, krank BIST du nunmal. Du sollst nicht abnehmen, sondern Hilfe beim Psychologen suchen.

Mit Punkt 5 wäre ich dann auch schon am Ende... wenn du das NICHT so siehst, dann mach einfach weiter wie bisher und zerstöre dich. In deinem Falle ist die Selbsterkenntnis der einzige Weg zur Besserung. Kommt diese Selbsterkenntnis nicht, dann hilft dir hier sowieso keiner weiter. Und ich wiederhole mich: Du BIST krank, ob du das nun so siehst oder nicht. Mach einfach DAS draus, was du willst. Einfach weiterfragen oder weiter kommentieren, bis du von irgendjemandem eine Antwort bekommst, die dir passt, löst dein Problem nicht, da kannst du von Anfang an ja schon machen, was du willst. Die eigentlchi richtigen Hinweise, dass du krank bist, igonierst du einfach und bleibst dabei, dass du weiter abnehmen willst. Dann tu's... Es haben dich hier mehere davor gewarnt. Und so brutal es ist: Wer nicht hören will, muss fühlen.

Such dir Hilfe.

Soll ich in eine Klinik gehen oder was ? Die gehen mit einem brutal um

0

Du schreibst selbst in einem Kommentar, dass Du seit 3-4 Jahren Bulimie hast: Dir ist wohl nicht klar, dass Du daran sterben kannst?!?

Bei Bulimie kann man an einem Herzinfarkt sterben, weil die Elektrolyte im Körper total durcheinander sind (Magnesium, Kalium etc. im Blut). Bei Magersucht stirbt man an Nierenversagen, oder es versagt ein Organ nach dem anderen...

Magersucht ist die tödlichste aller psychischen Erkrankungen!! Noch tödlicher als Depressionen, weil viele Depressive zwar über Selbstmord nachdenken, aber es am Ende dann doch nicht hinkriegen, zum Glück.

Was Du brauchst, das ist eine Spezialklinik für Essstörungen, am besten mit einer Jugendstation. Keine Sorge, die Behandlung ist in den letzten Jahren viel besser geworden, es geht nicht in erster Linie darum, deutlich Gewicht zuzulegen.

Eine Freundin von mir war magersüchtig und fand die Schön-Klinik Roseneck sehr gut, sie hat auch eine Jugendstation:

http://www.schoen-kliniken.de/ptp/kkh/ros/jugendliche/klinik/

Es geht hier um Dein (Über-)Leben! Das sollte Dir etwas wert sein. Du solltest Dir etwas wert sein.

Du bist untergewichtig. Abnehmen wäre falsch. Wenn du dich "wabbelig" fühlst, kann es sein, dass du zu wenig definiert bist. Haut und Knochen aber keine Muskeln, die das Gefüge zusammenhalten.

Mach lieber Sport (nicht unbedingt Ausdauer, was man eher macht, um Gewicht zu verlieren, sondern eher Kraftsport oder etwas, das Kraft erfordert wie z.B. Tanzen wobei man Muskeln anspannt oder Klettern) und sorge für ausreichend Proteine (ob nun aus Fleisch, Fisch oder vegetarischen Ersatzprodukten, spielt eher keine Rolle) um den Muskelaufbau zu unterstützen. Du musst dir ja kein Sixpack und Monster-Bizeps antrainieren, aber Muskeln lassen dich straffer wirken. Nimmst du noch mehr ab, wirst du zwar dünner, aber nur noch wabbeliger. Das wabbelig ist aber kein Fett sondern nur Gewebe ohne Kraft. Noch dünner und noch wabbeliger = noch mehr abnehmen weil man immer noch böses Fett an jeder Ecke vermutet? Spätestens jetzt "willkommen in der Magersucht".

"Vegan" ist nicht nur Ernährung, sondern eine Lebensphilosophie. Es wendet sich gegen Ausbeutung der Tiere. Während Vegetarier auf Fleisch aber evtl. (wenn es eine Philosophie ist) auch auf Lederbekleidung verzichten (nichts wofür ein Tier sterben muss), essen/trinken sie wenigstens tierische Produkte wie Eier oder Milch, was nicht ungesund ist. Veganer verzichten auch darauf und ernähren sich rein pflanzlich. Zudem gibt es auch vegane Produkte, wo man sie als Essens-fixierter Mensch nicht unbedingt erwarten würde: Vegane Kosmetikartikel zum Beispiel, die kommen ohne Tierprodukte in der Herstellung und ohne Tierversuche in der Erprobung aus.

Veganismus ist aus ethischen Gesichtspunkten eine gute Sache. Die Ernährung ist aber nur bedingt gesund, viele Veganer müssen mit Nahrungsergänzungsmitteln wie künstlichen Vitaminen Mangelerscheinungen ausgleichen.

Ich hab auch schon Ernährungsphilosophien wie "Vegan plus Fisch" kennengelernt. Das hat mit Tierschutz jetzt nur bedingt zu tun (man kann aber auch Fisch und Fleisch aus kontrollierter Zucht oder kontrolliertem Fang essen, dann stirbt das Tier zwar, leidet aber nicht während der Haltung wie in der Massentierhaltung, oder Eier/Milch aus kontrollierter Haltung, dann stirbt das Tier nicht mal), ist aber gesundheitlich mit Sicherheit eine sehr gute Sache weil sehr ausgewogen. Der Mensch ist genetisch nun mal auf Mischernährung eingestellt. Man stirbt zwar nicht an Veganismus, aber besser geht es mit tierischen Produkten in Maßen, nicht in Massen.

vegetarische Ernährung im Kiga

Wir haben, weil wir uns zuhause vegetarisch ernähren, ebensolches Essen für unser Kind im kiga bestellt. Wir haben unserem Sohnemann erklärt, warum wir kein Fleisch essen und mit nun 5 Jahren hat er das ganz gut verstanden und will auch drauf verzichten. Allerdings gab es gleich zu Anfang deshalb schon bedenken seitens der Erzieher, die meinten, dies würden ja wir wollen und nicht er selbst. Nun erzählt er, er hat im kiga außerhalb der Mahlzeiten von der Erzieherin Würstchen bekommen und auch gegessen... Was nun? Wir kommen uns verarscht vor.

...zur Frage

Mein Vater sagt ich bin magersüchtig , muss essen bis ich 45 Kilo habe?!

Also i h habe jetzt ein wenig abgenommen in der letzten zeit und wog 37 Kilo auf eine größe von 1,60 das wäre wenn noch so 4-5 Kilo wegwären mein Idealgewicht , doch mein Vater sagt ich bin magersüchtig was aber gar nicht stimmt ich mache bloß eine Diät;( auf jeden fall darf ich bis auf schulsport (8 Stunden in der Woche) keinen Sport machen bis ich 45-47 Kilo Wiege ! Aber ich bin doch nicht magersüchtig ! Ich wiege jetzt schon 42-43 weil mein Vater mit auf anordnung vom Arzt meine Waage weggenommen hat:( aber jetzt bin ich soo fett!!!!! Alles an mir schwabbelt ich Fres se jeden tag1900kalorien weil ich sonst mein Handy nicht haben dürfte! Aber ich bin soo dick wie kann ich meinem Vater sagen dass das doch nur eine Diät ist und ca 32 Kilo sind ja nicht schlimm bitte helft mir bitte!!!!! Lg tezz

...zur Frage

wie viel muss man mit 10 jahren wiegen das man fett ist ich wiege 47 kilo und bin 1,61 ist das fett?

muss es wissen

...zur Frage

Ich bin zu dünn wie werde ich fetter?

Hallo ich esse wirklich sehr sehr viel am tag aber ich habe das Problem das ich Viel zu dünn bin und ich bin 16 jahre alt und wiege 49-50 kg und bin 1,64 groß. Kann mir bitte jemand sagen wie ich dicker werden kann. Eins ist mir schon klar geworden... essen macht mich nicht fett.

...zur Frage

Ich fühle mich immer noch fett... Bin ich Magersüchtig?!

Hey Leute.. Also ich bin 166 cm groß und wiege 54 kilo und bin 13. Alle sagen das ich dünn bin aber z.b nach dem duschen guck ich mir mein Körper an. Ich sehe mich dann total fett im Spiegel.. Ich esse auch viel muss ich zugeben. Aber wieso sehen micv alle dünn und nur ich fett? (ich wog vor gemau einemmJah 74 kilo mit einer grösse von ca. 162 cm !! Und ich war damals 12!) Sollte ich noch mehr abnehmen oder was soll ich machen?..

...zur Frage

Bin ich zu dünn für meine/n alter/figur?

Hey, ich bin w , 14 Jahre alt , 1,64 groß und wiege so 46 kilo; ich mach zwar 3 mal die woche spOrt aber esse dennoch sehr gut und trotzdem nehme ich nicht zu und fühle mich manchmal zu dünn. Meine Freunde beneiden mich manchmal weil ich so viel wie ich will essen kann und nicht zunehme. Aber ich will auch nicht zu dünn wirken. Also ist es jetzt zu wenig Gewicht eurer Meinung nach oder nicht. Wenn ja , dann bitte Tipps zum gesund Zunehmen:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?