Wie ernähre ich mich richtig bei einer Magenschleimhautentzündung

4 Antworten

Das mit der Rollkur ist ein guter Tipp, der bei meiner Mutter super funktioniert hat. Bei einer Magenschleimhautentzündung ist es auch wichtig, so wenig wie möglich Stress zu haben! Also entspannen und abschalten lernen, öfter mal einen Spaziergang machen oder einfach sich was gönnen, was man gern tut.

Dann machst du schon alles richtig, übe dich in Geduld. Wenn du großen Hunger hast, dann besorge dir "Babygläschen" mit Gemüse und Fleisch.

Das mit den Babygläschen habe ich mir auch schon gedacht:-)Aber da schmecken nur die Gläschen mit Obst.Und das ist ja auch wieder nix für den Magen.

0

Ich hatte das mal vor Jahren. Hab alle möglichen Medikamente verordnet bekommen, aber nichts half. Bis mir ein Arzt eine Rollkur verschrieben hat. Das ist ein Kamillenextrakt, der in Wasser verdünnt und getrunken wird. Dann legt man sich vier Minuten auf den Rücken, vier Minuten auf die rechte Seite, auf den Bauch und dann auf die linke Seite. Daher der Name Rollkur. Das ganze drei Mal täglich. Es hat nur ein paar Tage gedauert und ich war meine Beschwerden los. Da Milch und Milchprodukte die Magensäure binden, solltest du diese essen.

Danke für deine Tips.

0

Was möchtest Du wissen?