Wie ermittelt man die Siedetemperatur von Molekülen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das geht leider nicht so einfach. Du hast recht, das ist viel zu komplex. Das ist keine Stoffeigenschaft, die man einfach aus z.B. einer quantenchemischen Rechnung eines Moleküls zusätzlich erhält.

Trotzdem haben sich da natürlich Leute schon drüber Gedanken gemacht. Man kann natürlich empirische Modelle machen und die auch z.B. mit DFT Rechnungen kombinieren. Das ist natürlich schon eher ungenau, aber immerhin. Gibt da verschiedene Ansätze, geht aber immer nur für dann bestimmte Arten von Molekülen mit eingeschränkter Atomwahl.

Hier ein paar Links:

https://www.pirika.com/ENG/TCPE/BP-Theory.html

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21798775

https://www.omicsonline.org/open-access/prediction-of-normal-boiling-points-of-hydrocarbons-using-simple-molecular-properties-2090-4568-3-235654.pdf

Falls du dich da auf höherer Ebene für interessierst. Ansonsten, einfach hinnehmen, dass das nicht so einfach geht.

Compaszer 05.08.2017, 21:37

Gut. Ich werde mir mal die Links anschauen :D Da sollte doch, wenn auch ungenau, etwas machbar sein xD

0
Compaszer 05.08.2017, 21:37

hoffe ich xD

0

Nein geht nicht. Das wird für Tabellenwerte auch im Labor gemessen. Du kannst halt wenn du die nötigen Angaben (zb.: Druck: 1013mbar, Temp. 100°C) hast, umrechnen (auf andere Drücke).

Moleküle als solche haben keine Siedetemperatur, denn diese ist eine Eigenschaft der Flüssigkeit, die sich aus den Molekülen zusammensetzt.

Compaszer 07.08.2017, 11:57

Ist mir schon klar. Ich gehe ja auch von einer Flüssigkeit aus, welche rein aus dem Molekül besteht

0

Was möchtest Du wissen?