Wie ermittele ich die Anschaffungskosten in € für die Hebebühne?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Anschaffungskosten enthalten auch die Anschaffungsnebenkosten, also die Montagekosten. Das richtige Ergebnis hat dir henzy bereits mitgeteilt. Bei der Ermittlung der Anschaffungskosten bleibt die Umsatzsteuer unberücksichtigt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin kein Wirtschaftsprofi, aber soweit ich weiss, zahlt die Heinrich KG, als Firma, keine Umsatzsteuer. Daher kostet die Hebebühne 28000€ - 3% Skonto, also 27160€ zuzüglich 3500€ Montagekosten also 30660€.

Ich hoffe, dass diese Rechnung stimmt.....

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laura52314
13.04.2016, 19:36

Super vielen Dank das Ergebnis ist richtig.
Aber eine Frage hätte ich noch,
warum zahlt die Heinrich KG keine Umsatzsteuer?

0
Kommentar von Laura52314
13.04.2016, 19:45

Danke an alle :)

0

Was möchtest Du wissen?