Wie erlöst die Prinzessin den Froschkönig, durch einen Kuss oder durch "an die Wand werfen"?

1 Antwort

... als er aber herabfiel, war er kein Frosch, sondern ein Königssohn mit schönen und freundlichen Augen." Die Königstochter warf den Frosch aus allen Kräften gegen die Wand!

Wecker zum an die Wand werfen..

Hallo es gubt doch die Wecker die man an die Wand werfen muss damit sie sich ausschalten..

Was kostet so einer & wo krieg ich den? danke :D

...zur Frage

Das Märchen ,,Der Froschkönig" modernisieren.

Hallo, ich höre gerne modernisierte Märchen und auch die alten Märchen, aber kann mir mal jemand das Märchen ,,Der Froschkönig" modernisieren?

LG und DANKE!

...zur Frage

Ist die goldene Kugel im Märchen vom Froschkönig eine goldene Glaskugel?

Wir haben im Rahmen eines Spiels darüber debattiert, ob die goldene Kugel im grimmschen Märchen "Der Froschkönig" eine goldene Glaskugel ist.

...zur Frage

Warum wird eine Fußball-Weltmeisterschaft eigentlich als Märchen bezeichnet?

Ich muss dazu sagen, dass ich keine Ahnung von Fußball habe und auch nicht schaue. Aber seit paar Jahren fällt mir auf, dass Fußball in Bezug auf Meisterschaften oft als Märchen bezeichnet wird. Was genau wird denn da als märchenhaft definiert? Dass die Fußballer so stattlich und schön wie Märchenprinzen sind vielleicht? Irgendwer kann das sicher beantworten.

...zur Frage

Die Bibel wird von Atheisten immer gern als "Märchenbuch" verspottet. Was ist an Märchen denn überhaupt so schlecht?

Ich unterstelle einfach mal, dass jeder Mensch, der seine Kindheit als glücklich bezeichnen würde, abends vorm Zubettgehen eine Geschichte vorgelesen bekommen hat. Auch sonst sollte das Lesen eines Buches, von dem ja wohl die mit Abstand meisten fiktive Erzählungen sind und keine wissenschaftlichen Tatsachenberichte, wohl bei allen Menschen den Horizont erweitern.

Sicher, die Bibel wurde und wird vielfach benutzt, um schlimme Dinge zu legitimieren, die auf unserer Welt geschehen - dem Vorwurf können Grimms Märchen meist aus dem Weg gehen. Religiöser Fanatismus ist immer abzulehnen und zu verurteilen, das sehe ich genauso. Wer die Bibel wörtlich nimmt, läuft durchaus berechtigt Gefahr, von seiner Umwelt genauso belächelt zu werden, wie jemand, der an Elfen und Kobolde glaubt.

Doch finden sich in der Bibel nicht auch genauso viele elementare Wahrheiten? Eine jahrtausendealte Weisheit, die auch von ihren vehementesten Kritikern nicht geleugnet werden kann? Kann man nicht auch als Atheist der Meinung sein, dass es sich bei der Bibel um ein hervorragendes Buch handelt, von hohem literarischem und kulturstiftendem Wert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?