Wie erlangt man die Unabhängigkeit in einer Beziehung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Spreche mal mit deiner besten Freundin dass Ihr euch in der Woche mindestens einen Tag ausmacht an dem ihr euch getrennt von euren Partnern trefft.  
Gibt es denn keine Bekanntschaft auf Arbeit mit der du privat etwas unternehmen würdest? Es gibt so viele Möglichkeiten etwas mit neuen Leuten zu unternehmen, man muss ja nicht gleich zusammen die Welt bereisen oder beste Freunde werden. Aber so kommst du auf andere Gedanken und machst dir nicht all zu sehr nen Kopf darum ob dein Freund sich in nen anderen verliebt etc. denn das kann nicht passieren wenn er dich wirklich liebt und ihm etwas an dir liegt :)
Ich wünsche dir und deiner Beziehung alles erdenklich gute. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dir so schlecht geht, wie du beschreibst, würde ich dir zu einem Besuch beim Psychologen raten.

Das ist zwar nicht einfach und viel Arbeit, aber mit professioneller Utnerstützung kommst du erstens viel wahrscheinlicher aus einer Depression als ohne und zweitens kannst du dann an deiner Unabhängigkeit und deinem Selbstbewusstsein arbeiten.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell hast Du 2 Möglichkeiten:

(1) Du kommst zu dem Entschluss, dass Du einen Beziehungspartner brauchst, der besser zu "Deiner Art" Beziehungen zu führen passt. Es gibt ja solche Paare die irgwie ineinander verschmelzen und sich selbst genug sind UND!!! damit halt auch glücklich sind. Ich finde das ist auch ok so als Lebensentwurf.

Schlecht ist es, wenn EINER sowas sucht, der andere aber nicht. In dem Fall hättest Du jetzt einen großen Schritt in Deiner persönlichen Entwicklung gemacht, im Sinne von zu lernen, wie Du lebst und liebst, und weißt ergo genauer, was Du suchst. Du kannst versuchen Deinem Freund das zu erklären und er kann drüber nachdenken, ob das zu ihm passt, oder nicht.

Besonders schlimm ist es, wenn jmd am Anfg genau so ist - und dann nicht mehr. Denn das Kopfkino dazu warumweshalbwieso der andere sich verändert hat, tut nicht gut. Deswegen, Tipp am Rande: Gib Dich diesem Kopfkino gar nicht erst hin!

(2) Um festgefahrene Muster an sich zu ändern braucht man neues/anderes Hirnfutter. Es ist schwer sich das zu besorgen, aber es geht. Mach Dinge, die Du noch nicht gemacht hast. Geh an Orte, an denen Du noch nicht warst. Sprich mit Leuten, egal ob sie das Potenzial haben, richtige Freunde zu werden - hör Dir einfach Sachen an, die sie zu sagen haben. Der ganze Input den man sammelt, arbeitet in einem. Und man entwickelt eigene Gedanken dazu. Also, wirklich EIGENE. Dadurch entwickelst Du ... hm ... oder nein, Du "förderst" den Teil an Dir, der NICHT mit Deinem Freund zu tun hat. Oder Deiner besten Freundin etc.

Und das sorgt dafür, dass man solche Abhängigkeiten zu irgwem lockert. Das dauert und ist anstrengend. Aber wenn Du da ein bißchen am Ball bleibst - wird das seine Wirkung zeigen. Man wirkt dadurch auch ganz anders auf andere. Interessanter. Man hat Sachen zu erzählen. Neue Ideen, die man dann wieder mit anderen teilen kann u.i.s.w....

Ich kann verstehen, dass es wahnsinnig schwer ist Freunde zu finden. Aber trd kannst Du jede Menge machen. Man kann auch einfach mal alleine irgwo hingehen und nen Kaffee trinken. Sich umgucken und Eindrücke sammeln. Manchmal kommt man auch echt ganz spontan mit irgwem ins Gespräch - man weiß nie was passiert.

Viel Glück! Und Kopf hoch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst unbedingt lernen mit dir allein klarzukommen.

Tu etwas für die schule, für die arbeit, geh in therapie,  such dir hobbies, geh zum sport, lese, geh shoppen und und und.  Es ist schön mit geliebten menschen zusammenzusein, aber man MUSS auch mit sich allein klarkommen, du musst raus aus der abhängigkeit, sonst ist der nächste tiefe fall vorprogrammiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir einfach ein Hobby:-) Probier Sachen aus, mach Dinge, die dir Spaß machen!

Zeit ist das Großartigste, was wir im Leben haben! Nutze sie! In Windeseile wirst du auch ohne deinen Freund oder deine beste Freundin glücklich sein:) Und natürlich auch weiterhin mit ihnen;) Außerdem kannst du ihnen dann auch immer etwas Interessantes erzählen;)

Meine persönliche Vermutung ist, dass du zu dir ein Hobby an der frischen Luft und mit vielen Menschen besonders gut passen würde.

Hier sind ein paar Vorschläge: - In die Stadt gehen und dich mit den Menschen unterhalten, in Läden schlendern, Kleidungsgeschäfte, Büchereien, was immer dich interessiert - Spazieren gehen, in den Park / Wald / Wiesen / an Seen gehen (je nach dem, wo du wohnst) - Fahrrad fahren - in einen Sportverein gehen! Probier einfach mal verschiedene Sportarten durch, bei jedem vernünftigen Verein ist das Probetraining kostenlos. Egal ob Ballsportarten, Kampfsport, Tanzen, Leichtathletik, Cheerleading, für jeden Menschen gibt es mindestens eine Sportart, die ihm/ihr unbeschreiblich viel Spaß macht und so bestimmt auch dir. - malen - Bücher lesen - politisch engagieren - Ehrenamt - eine andere Sprache lernen - ein Musikinstrument zu spielen lernen - hin und wieder mal verreisen -regelmäßig schwimmen gehen - Hobbygruppe suchen (Miniatureisenbahnen, Kartenspielgruppen, Schach, stricken, Kochgruppen, Modellflugzeuge, Töpferkurs, k. A., was dich interessiert, aber es gibt nichts, was es nicht gibt)

Freunde/-innen findest du dabei von ganz allein:-)

Hey, mich würde wirklich interessieren, wie es mit dir weitergeht. Welche Hobbys hast du so ausprobiert und was ist daraus geworden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unabhängig bist Du,wenn Du alleine bist! ich finde,in einer Beziehung sollte jeder Gleichgestellt sein !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

mach doch eine Berufsausbildung!

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir n Verein. Und einen Job. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?