Wie erklärt sich der erhöhte Zuckerbedarf bei PMS?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zucker? Was nimmst Du? Schokolade? Oder anderes Süßes?

Zucker verbraucht Vitamin B1. B6 fördert die Progesteronbildung. Wenn B1 weniger da ist, sinkt auch der B6-Spiegel, weil die B-Vitamine zusammenarbeiten. Also sinkt das Progesteron. Vom Verhältnis her hat man dann mehr Östrogen. (Soweit meine Überlegungen. Ich stelle sie zur Disposition.)

Vielleicht lindert das Deine Beschwerden?

Ich hatte immer zuviel Östrogen. Schokolade hat auch nciht die Beschwerden genommen, aber ich fühlte mich besser.


Haribo, Schokolade usw. Es ist egal. Hauptsache süß

0

Was möchtest Du wissen?