Wie erklärt man den Begriff Bruttosozialprodukt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man sagt heute Bruttoinlandsprodukt, wenn man die Summe aller wirtschaftlichen Leistungen meint, die in Betrieben des Inlands erbracht wurden. Es ist ein Indikator für die Leistungsfähigkeit einer Volkswirtschaft. Bruttosozialprodukt erfasst die wirtschaftlichen Leistungen, die von Personen erbracht wurden, die ihren Wohnsitz im Inland haben. Heue sagt man dazu Bruttonationaleinkommen. Das Sozialprodukt ist ein Einkommensindikator. VomBruttoinlandsprodukt wird das Inlandseinkommen von Ausländern abgezogen und das Auslandseinkommen von Inländern addiert.

Gesamtwert aller in einem Jahr in einem Land oder einem Gebiet produzierten Güter (einschl z.B. Straßen, Gebäude usw) und Dienstleistungen (errechnet aus den Einkommen der Dienstleistenden) UND Gewinnen aus Mieten, Guthaben, Börsengeschäften, Immobiliengeschäften.

Manche Länder haben durch Finanzgeschäfte ein sehr hohes Bruttosozialprodukt pro Kopf, ohne überhaupt irgendwelche Güter zu produzieren.

Wert aller produzierten Waren/Dienstleistungen, die sich im Besitz von Personen befinden, die in dem Gebiet leben.

Nicht falsch, aber unvollständig....

0

Am besten gar nicht, da er veraltet ist und keine Anwendung mehr findet.

"Keine Anwendung mehr findet" stimmt nicht.

0

Was möchtest Du wissen?