Wie erklären Zeugen Jehovas ihren Glauben, dass einige Christen zu Jesus in den Himmel auferweckt werden, während die 7 Zornschalen noch ausgegossen werden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

questionaire, ich möchte nur auf deinen letzten Satz eingehen.

Die Juden waren ja das Volk Jehovas und hatten damit auch das Recht, aus ihren Reihen die Menschen mit himmlischer Hoffnung zu stellen. In Off. 7:14 und Off. 14:1,3 kannst du  nachlesen, um welche Zahl es sich handelt. Das sind die von der Erde Erkauften. Da der größte Teil der Juden den Messias aber ablehnte, kam dieses Vorrecht auch den sog. Heiden zugute. Off.5:9,10 = Denn du bist geschlachtet und hast mit deinem Blut Menschen für Gott erkauft aus allen Stämmen und Sprachen und Völkern und Nationen 10 und hast sie unserm Gott zu Königen und Priestern gemacht, und sie werden herrschen auf Erden.

Du siehst, dass es von Anfang an die Klasse der 144.000 gab. Durch die ganze dunkle Zeit, bis heute, hat es immer Menschen gegeben, die sich ganz für Gottes Wort einsetzten. Denke nur einmal an die vielen Bibelübersetzer, die ihr Leben riskierten und auch hergaben, weil es von der katholischen Kirche verboten war, sie zu übersetzen. Es wurden Menschen mit der Bibel um den Hals auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Sogar, wer das "Vater unser" aufsagte, war des Todes. Wir wissen es nicht genau, sind aber davon überzeugt, dass von diesen Menschen viele zu dieser Klasse gehören. Jesus hatte ihnen ja versprochen, dass er die ganze Zeit bei ihnen sein wird.

Dazu paßt Off. 20:4-6  Und ich sah Throne, und sie setzten sich darauf, und das Gericht wurde ihnen übergeben; und ich sah die Seelen derer, die um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen enthauptet worden waren, und die,

welche das Tier und sein Bild nicht angebetet und das Malzeichen nicht an ihre Stirn und an ihre Hand angenommen hatten, und sie wurden lebendig und herrschten mit dem Christus tausend Jahre.5 Die Übrigen der Toten wurden nicht lebendig, bis die tausend Jahre vollendet waren. Dies ist die erste Auferstehung. 6 Glückselig und heilig, wer teilhat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Macht, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm herrschen die tausend Jahre.

Du erwähnst, dass diese Menschen zum Christus vesammelt wurden und werden. Im 1. Korinther 15:52 =   in einem Nu, in einem Augenblick, bei der letzten Posaune; Diese Worte wurden zu den ersten Christen gesprochen - aber auch zu denen, die sich heute zu dieser Gruppe zählen. Dazu gehörten die Apostel und auch diejenigen, die zu Pfingsten 33 u.Z. den heiligen Geisten empfingen. Jedoch, als Jesus von einem jungen Mann gefragt wurde, was er denn tun könne, um das Königreich zu erben, antwortete Jesus, dass er alles verkaufen und ihm nachfolgen soll. Das konnte dieser junge Mann
nicht. Deshalb wird er von einer Auferstehung nicht ausgenommen sein, aber er wird halt nicht zu den 144.000 Königen und Priestern gehören.

Du schreibst: Gemäß der Lehre der Zeugen Jehovas ist die Ausgießung der Zornschalen ein derzeit andauerndes Ereignis. Ja, wir glauben, dass die "Welt" seid 1914, dem Beginn des Ersten Weltkrieges, in der Endphase ist. Im "Vater unser"  bitten wir. "Dein Reich komme, Dein Wille geschehe wie im Himmel, so auch auf der Erde". Jesus führte Krieg im
Himmel und warf den Teufel und seine Dämonen heraus. Deshalb: "Wehe der Erde und dem Meer (Menschheit), denn der Teufel ist zu euch herabgekommen und hat große Wut, weil er weiß, dass er nur noch eine kurze Zeit hat!" (Off. 12:12)

So, diese Menschen gehören zur ersten Auferstehung, die begann, als Jesus Christus im Himmel als König den Thron einnahm! Wir anderen werden eine Auferstehung hier auf der
Erde erleben, so wie Jesus es in Joh. 5:28 versprochen hat: "Wundert euch nicht, wenn die Gräber sich öffnen!"

Es werden vielleicht noch Fragen offen bleiben. Vielleicht beantworten die meine Glaubensbrüder und -Schwestern.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Philipp59
11.02.2016, 13:59

 Sehr verständliche und präzise Ausführungen! 

15
Kommentar von Adlerauge4
08.03.2016, 21:11

stine2412, das ist eine sehr gute Antwort. Du hast schwierige Erklärungen sehr verständlich formuliert. Kompliment!

10
Kommentar von ManfredFS
29.03.2017, 14:19

Leider stimmt das alles nicht mit der Bibel überein. Paulus hat nicht zu einer besonderen Klasse gesprochen, sondern gesagt, WIR ALLE, die wir beim Kommen Jesu noch leben werden ZUSAMMEN MIT DENEN die BEREITS GESTORBEN sind entrückt und verwandelt.

Wenn Jesus also 1914 wiedergekommen wäre, dann wären auf der Erde alle lebenden Christen zu himmlischem Leben entrückt worden. Das ist nicht eingetreten also stimmt die Lehre der ZJ nicht. Nirgendwo steht dass diese erste Auferstehung nur für eine bestimmte Klasse ist noch das diese über einen längeren Zeitraum stattfinden wird.

Es ist immer leicht etwas zu behaupten was im unsichtbaren Bereich stattffindet, weil man das nicht widerlegen kann. Aber man kann mit der Bibel vergleichen.

Auch stimmt es nicht, dass Gott die Israeliten endgültig verworfen hat, man braucht nur Römer 11 lesen. Sie sind solange verstockt bis alle heiden eingesammelt sind und dann wird GANZ ISRAEL gerettet sagt die Bibel.

Du hast zwar gut erklärt was ZJ glauben und wieso aber wie bei sehr vielen Lehren hält das einer Überprüfung durch die bibel nicht stand.

Allein solche Sätze "Die Juden waren ja das Volk Jehovas und hatten damit auch das Recht, aus ihren Reihen die Menschen mit himmlischer Hoffnung zu stellen." sind typisch WTG.

a) Wieso WAREN das Volk Jehovas? Wo steht dass sie es nicht mehr sind?
b) Wo steht, dass sie dsa Recht hatten Menschen mit himmlischer Hoffnung zu stellen? Wer hat die Auswahl dazu getroffen? Welche Menschen haben eine himmlische Hoffnung und warum nur ein paar?

All diese Fragen entstehen durch solch eine Behauptung. Weil die bibel was ganz anderes sagt.

In Offenbarung 7 steht ganz klar dass die 144.000 aus den 12 Stämmen Israels stammen. 12 x 12 x 1000 = Vollzähligkeit, die Zahl 12 ist das Symbol für KOMPLETT und VOLLZÄHLIG. Mit dieser Aussage macht die bibel klar, das GANZE VOLK ISRAEL ist auserwählt. Wenn du als ZJ nun behauptest, die Zahl 144.000 ist real aber die Aufzählung der 12 Stämme nicht nur weil die Reihenfolge anders ist als im AT dann ist das eine reine These die durch nichts untermauert wird, denn nirgends in der Bibel lesen wir von zwei unterschiedlichen Gruppen von Christen.

1

Ich kann dir dazu nur etwas aus dem Buch "Die Offenbarung - Ihr großartiger Höhepunkt ist nahe!" rauskopieren (S. 219 Abs. 17 u. 18; Fettschrift von mir):

Zum Abschluß dieses Teils der Vision berichtet Johannes schließlich: „Und das Heiligtum wurde wegen der Herrlichkeit Gottes und wegen seiner Macht mit Rauch erfüllt, und niemand war imstande, das Heiligtum zu betreten, bis die sieben Plagen der sieben Engel zu Ende waren“ (Offenbarung 15:8).

In der Geschichte Israels kam es vor, daß das buchstäbliche Heiligtum von einer Wolke erfüllt war und die Priester es wegen dieser Offenbarung der Herrlichkeit Jehovas nicht betreten konnten (1. Könige 8:10, 11; 2. Chronika 5:13, 14; vergleiche Jesaja 6:4, 5). Das geschah jeweils, wenn sich Jehova in die Vorgänge auf der Erde einschaltete.

Jehova ist auch an dem, was heute auf der Erde geschieht, sehr interessiert. Er möchte, daß die sieben Engel ihre Aufgabe beenden. Die Gegenwart ist eine ihrem Höhepunkt entgegengehende Gerichtszeit, wie dies in Psalm 11:4-6 beschrieben wird: „Jehova ist in seinem heiligen Tempel. Jehova — in den Himmeln ist sein Thron. Seine eigenen Augen schauen, seine eigenen blitzenden Augen prüfen die Menschensöhne. Jehova selbst prüft den Gerechten wie auch den Bösen, und jeden, der Gewalttat liebt, haßt SEINE Seele gewiß. Er wird auf die Bösen Fallstricke, Feuer und Schwefel herabregnen lassen und Glutwind als den Teil ihres Bechers.“ Erst wenn die sieben Plagen über die Bösen ausgegossen sind, werden die sieben Engel in die erhabene Gegenwart Jehovas zurückkehren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

01questionnaire, was bezweckst du mit dieser Frage?

Erlaube mir, den Spieß umzudrehen und DICH zu fragen, wie du diesen Text, bzw. die gesamte Offenbarung erklärst? Bin sehr gespannt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm....da ich mich nicht mit dem Thema auskenne- und sich sonst niemand gemeldet hat würde ich sagen du fragst die Zeugen selbst. Ob du´s glaubst oder nicht- man kann auch vernünftig mit ihnen reden, ohne dass sie dich dauern unterbrechen und Bibelverse aufsagen.

Ich nehme an dass sie eine Erklärung haben werden.

Und wenn nicht- dann kannst du glauben was du willst, da ich denke dass das sowieso alles nur Methapern sind. -Und wenn du daran glaubst, kommen sowieso alle in den Himmel ob früher oder später. Ist doch eigentlich völlig egal? Wenn du tot bist, bist du tot. Und da wird es dir egal sein wie das denn möglich ist, dass du früher als alle anderen in den Himmel gekommen bist.

P.s. Und irgendwie  ist der drittletzte Satz nicht ganz richtig geschrieben? Was meinst du damit "Während der Ausgießung sollen jedoch einige Christen mit himmlischer Hoffnung bereits jetzt schon zu ihm versammelt worden sein und weiterhin werden." What?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die 7 zornesschalen sind 7 entwicklungsperioden in ferner ferner zukunft.

da irren sich die zeugen jehovas eben (genauso, wie sie mehrere weltuntergänge exakt vorausgesagt haben)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?