Wie erklären das man keinen Alkohol trinkt?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist niemandem Erklärungen schuldig. Gerade Alkoholverzicht muss nicht erklärt oder gar gerechtfertigt werden. Diese Entscheidung ist aus sich heraus für halbwegs intelligente Menschen nachvollziehbar. Umgekehrt wird eigentlich ein Schuh daraus: es müssten sich diejenigen Leute erklären, die Alkohol trinken. Dass das natürlich nicht passieren wird, zeigt die ganze Perversion unser Gesellschaft. Es ist anerkannt, Unvernünftiges und Gesundheitsschädliches zu praktizieren; es ist derjeinige ein Außenseiter, der sich erklären soll, der nicht den Lemmingen folgen will.

Sprich Deine Entscheidung bei passender Gelegenheit einmalig im Freundeskreis an "Übrigens trinke ich keinen Alkohol mehr."

Falls Fragen dazu kommen, kannst Du immer noch mit einem nachgeschobenen Satz das Thema ad acta legen: "Weil es vernünftig ist.".

Ende der Durchsage.

Danke für diese freundliche Auszeichnung, Nunja, und gutes Gelingen bei Deinen Freunden.

Ich habe stets die Hoffnung, dass sich Vernunft durchsetzt.

In dem Sinne: alles Gute!

0

Warum glaubst du, dass du das rechtfertigen musst? Mit ist das völlig egal, was meine Freunde bestellen an Getränken und umgekehrt genauso. Ich trinke zB keinen Alkohol - und das völlig ohne Grund. Früher habe ich mir zB Cranberrysaft mit Vodka bestellt, heute bestelle ich nur cranyberrysaft. Warum? Weil mit der Vodka geschmacklich keinen Reiz gibt. Und Cocktails wie zB Pina Colada mag ich halt wegen des Kokosnus/Ananas-Geschmacks und da gibt es auch alkoholfreie Varianten. Und man sieht es den Gläsern auch nicht an, ob da was mit Alk drin ist oder nicht.

Du hast genug Gründe genannt, wieso du aufgehört hast. Das ist auch gut so, man kann auch ohne Alkohol Spaß im Leben haben. Und wenn das deine Freunde nicht verstehen oder verstehen wollen, dann sind die echt dumm. Sorry für die Aussage, aber das ist so.

Was möchtest Du wissen?