Wie erkläre ich richtig!?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Üb das doch mal im privaten Bereich.

Versuch Deinem Partner, Eltern, Geschwister, Tante, Onkel oder wem auch immer etwas zu erklären was Du im Betrieb weiter geben musst.

An den Reaktionen kannst Du dann schon sehen, wo Du nachbessern musst oder ob alles gut verständlich war. Das gibt Dir dann auch die Sicherheit, die Du im Job brauchst.

Ansonsten kann ich Dir hier keinen Rat geben, es kommt auch immer darauf an, was man wem erklärt. Deine Kollegen sind ja auch alle unterschiedlich und was der eine sofort versteht, braucht ein anderer etwas länger und manche stehen völlig "auf dem Schlauch". Zudem lässt sich auch nicht alles gleich erklären. Da gibt es Dinge die nicht so komplex sind, die verstehen alle auch besser und bei anderen Dingen tut man sich entsprechend schwerer, sowohl derjenige der erklärt als auch die Kollegen die das verstehen sollen.

Ein Patentrezept wirst Du nicht finden aber mit der Zeit immer sicherer werden, was sich auch auf das "Rüberbringen" auswirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir fallen die folgenden Tipps ein:

1. Die leute da abholen, wo sie sind. Was wissen sie, was musst Du ihnen noch erklären? Deinem Chef musst Du vielleicht nur Details sagen, dem Auszubildenden etwas ausschweifender erklären, worauf er achten muss.

2. Zuhören. Manchmal kann man auch an einem "Ja, mach ich!" erkennen, dass es nicht so gemeint ist, wie es gesagt ist.

3. Nachfragen: Auch mal nachfragen, ob etwas angekommen ist. Und dann zuhören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die zentrale Frage ist wohl das Niveau.
 
Erwartet man von dir Ablaufbeschreibungen, Frontalunterricht oder sollst du die Mitarbeiter entwickeln. Sollen diese eigenständig Lösungen präsentieren die du dann bewertest.

Weiterhin wäre es wichtig in welchem Umfeld und von wie vielen MA wir hier sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlasiaMedium
23.11.2016, 01:13

Das Niveau reicht vom Ingenier dem ich meine Konstruktion  erleutern muss, bis zur Produktionshelferin welcher ich bestimmte Arbeitsschritte erklären soll. Genau so variabel ist die Anzahl, ich würde sie von 1-15 Personen  begrenzen. 

Viel Dank für deine Antwort.

0

Ich würde mal nach entsprechender Literatur googeln, da wirst du sicher fündig. Stichwort "Weitergabe von Wissen im Betrieb" oder so was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

stell Dir den Vorgang den du erklären sollst als Film vor. Stell dir den Film Bild für Bild vom Anfang bis zum Ende vor. Nun beschreibt einfach den Film..... Klingt simpel aber funktioniert in der Praxis häufig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?