Wie erkläre ich meiner Tochter (7) die Drogensucht ihres Vaters

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hey Tiffy...du sollst auch deiner Tochter nicht belügen,sie wird eh eines Tages nach fragen wen sie alt genug ist. Erklär ihr das der Papa krank sei u.das er in eine Klinik muss,damit man ihn helfen kann.Was auch nicht gelogen ist.Ich bin 27 jahre u.mein sohn ist 9 jahre,davon habe ich 8 jahre Drogen konsumiert.Ich bin alleine aus, in einer stationären langzeit Therapie gegangen u.mein Leben wieder neu in den Griff zubekommen. Wenn der Kindsvater immer wieder diese Therapien abbricht u.neue bekommt,wird die Krankenkasse ihn keine weitere Therapie mehr bewilligen. Er muss es ernst meinen u.es ist schonmal gut das du das alleinige Sorgerecht hast. Du kannst nichts dagegen tun,solangeer seine Runden dreht.Denk bitte an das wohl von deiner Tochter und vergiss auch deines nicht.Wenn er nicht diese Therapie komplett durch zieht,dann darf er auch sein Kind nicht sehen.So einfach.Du musst ihn deine Grenzen zeigen u.auch sagen das du darauf kein Bock hast,dass deine Tochter einen Abhängigen als Vater hat.

ich würde ihr erklären, dass der papa krank ist und hilfe braucht, die er in dieser besagten klinik erhält. aber dass er einfach nocht nicht bereit ist, die hilfe richtig anzuehmen. dass er drogenprobleme hat, würde ich nicht direkt sagen.

Kinder sind nicht mehr wie Früher, heute sind sie Früher reifer verstehen es auch mehr und können Sowas besser vekraften. Zahrm ihr das zu erlären wird sie Bestimmt schon verstehen, es müssen ja nicht gleich die Wörter,,Drogen Alk,,kommen sondern nur das er eine Sucht hat die er versucht zu bekämpfen.

MfG Matze

hallo,das hört sich schlimm an aber ich würde ihr sagen das es ihrem vater nicht so gut geht aber sie sich keine sorgen machen muss den ICH BIN FÜR DEN PAPA DA. Die kleinen griegen ja schon sehr schnell mit wenn etwas nicht stimmt. Aber wenn man ihnen wenigstens die schors gibt sich darauf einzustellen sei es nur ein kleines gesprech dann können sie oft besser damit umgehen

Viel Glück

Es ihr so kindgerecht erklären das der papa krank ist...belüge sie nicht....das wäre ihr gegenüber nicht fair....du sagst ihr bestimmt auch das man nicht lügen darf..oder?

Genau, ich hasse es sie zu.belügen!!! Am Anfang wollte ich sie schützen, aber nun merkt sie das etwas nicht stimmt :-(

Sag ihr einfach das es ihrem Daddy nicht gerade gut geht...

Wie erklärt man denn sowas einem 7 jährigen Kind? Und wenn ich ihr sage das es ihm nicht gut geht, fragt.sie warum und was er.denn hat!?

Sucht ist eine Krankheit, warum soll deine Tochter das nicht verstehen?

Was möchtest Du wissen?