Wie erkläre ich meiner Familie, dass ich wieder mit meinem Ex zusammen bin?

15 Antworten

Egal, wie Du es ihnen erklärst - sie werden es niemals verstehen.

Nach Deiner Schilderung hat dieser Mann wirklich ALLES getan, um Dich unglücklich zu machen, die Beziehung vor die Wand zu fahren usw.

Deine Eltern haben Dich aufgefangen. Das tun Eltern, wenn sie ihre Kinder lieben. Sie waren ganz sicher nicht glücklich über das, was passiert war, aber glücklich, dass sie Dich retten durften, Dich wieder aufpäppeln.

Letztendlich könnten sie es nicht ändern, wenn Du wieder die gleiche Dummheit begehst, wie schon mal. Aber sie könnten (und würden wahrscheinlich) Dich wieder rauswerfen und Dir klarmachen, dass es ab jetzt Dein Bier ist, was mit Dir / Euch passiert.

Da ich nicht davon ausgehe, dass dieser Mann sich um 180 Grad gedreht hat, ist es also nur eine Frage der Zeit, bis es wieder knallt.

Dann brauchst Du auf Hilfe, Mitleid oder Verständnis Deiner Eltern nicht mehr hoffen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es KEINEN anderen Mann auf der Welt gibt, der es besser mit Dir meint und Dir mehr zu bieten hätte.

Deswegen, mein gut gemeinter Rat:
Glaub dieses ganze Gesülze nicht. Das erzählt er Dir nur, um Dich wieder rumzukriegen.

Ich habe solche Geschichten schon wer weiß wie oft mitbekommen im Bekannten- und Freundeskreis, und immer wieder war der / diejenige mit dem "guten Glauben" der/die Angeschissene und der/die "sich bessernde" mit der zweite Chance keinen Deut besser als zuvor.

Das Leben ist zu kurz und zu kostbar, als dass es sich lohnen würde, sich mit solchen Menschen abzugeben.

Schieß den Macker in den Wind und hör auf Deine Eltern.
DAS sind Menschen, die es gut mit Dir meinen!

Grüße, ------>

Deine Eltern wollen nur das Beste für dich. Ich denke aber um du wirst um Ihre Meinung nicht herum kommen. Wenn du es ihnen also sagen wirst dann wird auch ihre Reaktion nach allem was passiert ist dementsprechend ausfallen.

Setzte dich in einem ruhigen Gespräch (zB beim Abendessen) zusammen und spreche das Thema an. Erzähle ihnen ausführlich deine Seite.

Ich denke du kannst immer auf die Unterstützung deiner Eltern zählen egal welche Entscheidungen du triffst.

Vielleicht versucht ihr euch zu viert auf ein Gemeinsames Essen und erklärt die Lage? 

Ich finde er sollte auch mit Ihnen darüber reden, immerhin waren sie für dich da, wo er nicht da war. Ich wünsche dir alles Gute! 

Danke für deine nützliche Antwort. Dieses Gespräch zu viert möchte ich auf jeden Fall. :)

1

Was möchtest Du wissen?