Wie erkläre ich meinen Eltern, dass ich mehr Taschengeld will?

11 Antworten

Besprich mit deinen Eltern, warum du dein Essen lieber selbst kaufen möchtest. Vielleicht kann deine Mutter ausrechnen (oder sie führt Haushaltsbuch), wieviel sie für eure Nahrungsmittel ausgibt. Dann könntet ihr ein Experiment machen: Sie gibt dir deinen Anteil in bar, du darfst dafür keine Lebensmittel mehr aus dem Kühlschrank nehmen, nur natürlich diejenigen, die du selbst gekauift hast. Wenn das einen Monat lang klappt, könntet ihr verhandeln, das jetzt immer so zu machen.

Wenn du vernünftige eltern hast, die den sinn von Taschengeld kennen (wovon ich ausgehe, denn sonst würden sie dir keines zahlen...), hast, dann wirst du sie mit der simplen Begründung, dass du selbst für die nahrung... verantwortlich sein möchtest, am ehsten überzeugen können, denke ich.

Dann könnt ihr zusammen ausmachen, wie viel mehr du bekommst, und was du dann selbst mehr bezahlst.

Auch kannst du deinen eltern sagen, dass das ja eine gute lebensvorbereitung wäre, selbst dafür aufzukommen.

Selbst finanzieren wird schwierig wenn ihr in einem Haushalt lebt. Willst du immer für dich alleine kochen? Ich würde vorschlagen du handelst etwas mehr Taschengeld aus und übernimmst zb 1x im Monat nen Wocheneinkauf oder so. Wäre ne gute alternative finde ich.

Was möchtest Du wissen?