Wie erkläre ich meinen Eltern das ich zum Urologen will?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gar nicht. Du machst beim Hausarzt einen Termin aus und sagst gleich mal dazu dass Du länger brauchst damit der sich Zeit nehmen kann. 

Ob es sich dann tatsächlich um ein Problem handelt oder schlicht um Unwissenheit wird sich heraus stellen. Unwissenheit ist keine Schande. Eine Schande ist es nicht dazu stehen zu wollen, womöglich noch diese aggressiv zu verteidigen. 

Ich hörte mal von einem Urologen folgenden Fall:

Zu ihm kam ganz verzweifelt ein Paar welches schon einige Jahre verheiratet war. Sie erklärten zunächst sie seien auch schon beim Gynäkologen gewesen. Aber da sei wohl Alles in Ordnung. Grund für ihren Termin war dass sie gerne Kinder bekommen wollten. 

Der Urologe war ein auch sozial intelligenter Mensch mit der Fähigkeit den Regenbogen des Lebens zu beachten. Er dachte also nie nur Schwarz-Weiß. So kam er auf die Idee erst mal nachzufragen welche Dinge sie denn im Detail unternehmen um ein Kind zu machen. Dabei stellte sich dann heraus dass sie noch nie tatsächlichen Sex miteinander hatten. 

Was ich damit ausdrücken will: Ein vertrauliches und ehrliches Gespräch kann oft sehr nützlich sein. 

Reicht Das nicht wird Dich der Hausarzt schon zum Urologen überweisen. Er unterliegt der Schweigepflicht. Ihr könnt Euch dann also darauf einigen dass es als notwendig angesehen wird und fertig. Denn warum soll dann erst mal der Fachmensch genau heraus finden damit nicht ins Blaue spekuliert werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag einfach nur das notwendigste und beantworte alle weiteren Fragen mit: " Ich will nicht darüber sprechen." Du willst einfach dort hin gefahren werden. Es geht um deine Gesundheit. Du hast Probleme, welche willst du halt nicht sagen. Eltern sollten das akzeptieren und dich ohne weiteres hin bringen.

Ich weiß ja nicht wie das bei euch ist, aber ich meine für den Urulogen braucht man eine Überweisung vom Hausarzt.

Eine Andere Möglichkeit ist ein Taxi rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du auch nicht mit dem Zug fahren oder vielleicht sogar die Eltern deiner Freundin? Ansonsten musst du mit deinen Eltern reden, egal, wie schwer es dir fällt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Weg zu Urologen führt erstmal über deinen Hausarzt. Vielleicht kann er dir auch schon helfen. 

Gute Besserung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihnen doch einfach die Wahrheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

sprich doch einfach das Problem an. Und wenn´s dir peinlich ist Google mal aus welchen Gründen man alles zum Urologen müsste..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?